Nazan Eckes von Armin Laschet mit NRW-Verdienstorden ausgezeichnet

Fernsehmoderatorin Nazan Eckes wurde am Montag von Armin Laschet mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Armin Laschet und Nazan Eckes bei der Verleihung des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen
Armin Laschet und Nazan Eckes bei der Verleihung des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen © imago images/Political-Moments

Armin Laschet (60), Unions-Kanzlerkandidat und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, hat am 28. Juni insgesamt elf Persönlichkeiten mit dem Verdienstorden des Landes NRW ausgezeichnet - unter ihnen auch Nazan Eckes (45). Die Fernsehmoderatorin setzt sich seit Jahren für das Gemeinwohl ein.

"Die Persönlichkeiten, die wir heute mit dem Landesverdienstorden auszeichnen, stehen für einen herausragenden Einsatz für unsere Gesellschaft und für unser Land", erklärt Laschet in einer Pressemitteilung. Den Ordensträgerinnen und -trägern gebühre "Dank für das leidenschaftliche Engagement und die entgegenbrachte Zeit für das Wohl ihrer Mitmenschen".

Langjähriger Einsatz

Eckes hat sich in der Vergangenheit für unterschiedlichste Projekte eingesetzt, unter anderem für die Krebsvorsorge und um Kindern und Jugendlichen sowie geflüchteten Familien zu helfen. 2017 bekam sie bereits vom ehemaligen Bundespräsident Joachim Gauck (81) den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Anfang des Jahres nahm sie sich eine Auszeit, um ihren Vater zu pflegen. "Leider hat sich die Alzheimer-Erkrankung meines Vaters in den letzten Monaten dramatisch verschlechtert, so dass ich und meine Geschwister uns intensiv um unsere Eltern kümmern und jetzt als Familie besonders füreinander da sein müssen", erklärte sie im Januar in einer Mitteilung des Senders RTL. Im April kehrte sie dann ins Fernsehen zurück.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren