Nastassja Kinski: Jung verliebt in einen Tänzer

Nastassja Kinski ist frisch verliebt – in einen 26 Jahre jüngeren Tänzer und schwärmt: „Wir sind sehr glücklich“  
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Verschmust im Publikum: Nastassja Kinski und Ilia Russo sind ein Paar.
dpa Verschmust im Publikum: Nastassja Kinski und Ilia Russo sind ein Paar.

Nastassja Kinski ist frisch verliebt – in einen 26 Jahre jüngeren Tänzer und schwärmt: „Wir sind sehr glücklich“

Köln - Tatort TV-Show: Nastassja Kinski (55), die mit 16 ihr „Reifezeugnis“ machte und weltberühmt wurde, ist frisch – und jung verliebt.

Mit dem 26 Jahre jüngeren Tänzer Ilia Russo (29) hat es doch tatsächlich gefunkt.

So hatte die Teilnahme an der RTL-Show „Let’s Dance“ also doch was Gutes. Nasti schied zwar bereits aus, doch mit Sonja Kirchbergers Tanzpartner tänzelt sie in die private Verlängerung.

Bei der letzten Sendung zeigt die Schauspielerin offiziell ihr neues Glück. Mit Ilia sitzt sie verschmust im Publikum. Er legt seinen Arm um sie, sie streichelt seinen Oberschenkel und kichert wie ein Teenie-Girl.

Die Tochter von Film-Exzentriker Klaus Kinski († 1991) hat aus den Beziehungen zu Produzent Ibrahim Moussa und Musik-Legende Quincy Jones drei Kinder. Über ihre neue Liebe sagt sie dem RTL-Portal „VIP.de“: „Ja, wir sind ein Paar und wir sind sehr glücklich.“

Der Altersunterschied?

Kein Thema. Kinski: „Wir genießen das Hier und Jetzt.“

Wie das konkret ausschaut: „Wir sind in der vergangenen Woche sehr viel durch Deutschland gereist. Er kommt aus Weißrussland, ich bin hier geboren. Ilja lässt mich Deutschland jetzt neu entdecken – und es ist wunderschön.“

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren