Naomi Campbell feiert mit Leonardo DiCaprio

Nicht kleckern, sondern klotzen! Genau das dürfte sich Naomi Campbell bei der Planung ihres 45. Geburtstags gedacht haben. Gemeinsam mit diversen Superstars ließ es das Model auf einem Schloss an der Côte d'Azur krachen.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Zu ihrer Geburtstagsfeier hüllte sich Naomi Campbell in Versace
instagram.com/iamnaomicampbell Zu ihrer Geburtstagsfeier hüllte sich Naomi Campbell in Versace

Cannes - Man wird schließlich nicht jeden Tag 45. Das dachte sich wohl Super-Model Naomi Campbell und mietete zu ihrer nachträglichen Geburtstags-Party am Samstag gleich ein ganzes Schloss an der Côte d'Azur. Das berichtet der "Daily Mirror". Und weil er anlässlich der Filmfestspiele von Cannes ohnehin gerade vor Ort war und einer Party voller Models aus Prinzip nicht fernbleiben kann, gesellte sich Leonardo DiCaprio (40, "Der große Gatsby") gleich dazu.

Den Mädels von "Germany's next Topmodel" gab Campbell Nachhilfe in Sachen Catwalk - sehen Sie den Clip auf MyVideo

Doch neben dem feierwütigen Hollywood-Star standen auch andere bekannte Namen auf der Gästeliste. Unter anderem ließ sich Campbell laut "Page Six" von Kendall Jenner, Jourdan Dunn, Adrien Brody und Chris Brown gratulieren. Musikalische Unterhaltung gab es von Mary J. Blige (44, "No More Drama").

Die Gäste, die per Helikopter eingeflogen wurden, durften sich am Swimming Pool amüsieren und edlen Jacquart Champagner trinken. Dekoriert war das Schloss mit Hunderten roten Rosen und den zahlreichen Magazin-Covern mit dem Konterfei von Campbell. Das Model selbst trug eine silberne Robe von Versace und freute sich auf Instagram über den "besten Geburtstag der Welt".

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren