Nach Kobe Bryants Tod: LeBron James meldet sich mit bewegendem Post

Sie waren weit mehr als nur Basketball-Kollegen: Die beiden NBA-Legenden LeBron James und der verstorbene Kobe Bryant verband eine enge Freundschaft. Jetzt verabschiedete sich James in einem bewegenden Instagram-Post von seinem "Bruder".
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Kobe Bryant (l.) und LeBron James scherzen gemeinsam auf der Auswechselbank während den Olympischen Spielen von Peking
imago/ZUMA Press Kobe Bryant (l.) und LeBron James scherzen gemeinsam auf der Auswechselbank während den Olympischen Spielen von Peking

Nach dem Tod der NBA-Legende Kobe Bryant (1978-2020) meldete sich nun ein anderer Basketball-Superstar mit einem bewegenden Statement auf Instagram zu Wort. LeBron James (29), der seit vielen Jahren eine enge Freundschaft zu Bryant pflegte, postete ein Bild von sich mit dem Ex-Lakers-Spieler. "Ich bin nicht bereit dazu", leitete James seinen Post ein. Er sitze hier und versuche diesen Beitrag zu schreiben, aber jedes Mal, wenn er an Bryant denke, müsse er weinen.

Hier gibt es das Buch "Mamba Mentality: Mein Weg zum Erfolg" von Kobe Bryant

"Ich höre buchstäblich deine Stimme noch von Sonntagmorgen", fährt der aktuelle Spieler der Los Angeles Lakers fort. Nicht in einer Million Jahren hätte er daran gedacht, dass es die letzte Unterhaltung der beiden sein könnte: "Was zur Hölle! Ich bin untröstlich und am Boden zerstört, mein Bruder! Mann, ich Liebe, großer Bruder." Sein Mitgefühl gelte der hinterbliebenen Frau Vanessa und den drei weiteren Kindern. Neben Bryant starb auch seine 13-jährige Tochter Gianna bei dem Absturz. "Ich verspreche dir, dein Vermächtnis weiterzuführen", erklärt James.

Erst am Samstag, einen Tag vor dem Absturz, verdrängte James seinen Freund Bryant in der ewigen NBA-Punktestatistik vom dritten Platz. Bryant twitterte danach, dass er größten Respekt vor James habe. Auch er nannte ihn seinen Bruder. Es sollte sein letzter Tweet bleiben. Unterdessen sagte die NBA das angesetzte Stadtduell der Los Angeles Lakers gegen die Los Angeles Clippers am heutigen Dienstag ab. Die Lakers bedankten sich für die Unterstützung. Es sei eine "sehr schwierige Zeit" für den Verein. Man wolle die Bryant-Familie aber auch in Zukunft weiter unterstützen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren