Nach Infektion: Bill Clinton kann Krankenhaus wohl bald verlassen

Bill Clinton befindet sich auf dem Weg der Besserung. Der ehemalige US-Präsident soll nach einer Infektion voraussichtlich bald das Krankenhaus verlassen können.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bill Clinton befindet sich wegen einer Infektion derzeit in einem kalifornischen Krankenhaus.
Bill Clinton befindet sich wegen einer Infektion derzeit in einem kalifornischen Krankenhaus. © Dennis Van Tine/starmaxinc.com/ImageCollect

Nach der Sorge um Bill Clinton (75) gibt ein Sprecher des 42. Präsidenten der Vereinigten Staaten abermals Entwarnung. Der 75-Jährige wird demnach voraussichtlich bald das Krankenhaus wieder verlassen. Mindestens eine weitere Nacht soll er allerdings noch dort verbringen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Clinton werde wegen einer Infektion weiterhin im kalifornischen UCI Medical Center behandelt, erklärt sein Sprecher bei Twitter. Gesundheitlich gehe es in die richtige Richtung, da der ehemalige US-Präsident aber weiter intravenös Antibiotika erhalte, werde er über Nacht im Krankenhaus bleiben.

Ehemaliger Präsident "in ausgezeichneter Stimmung"

"Präsident Clinton bleibt weiterhin in ausgezeichneter Stimmung", schreibt der Sprecher weiter. Der 75-Jährige sei "zutiefst dankbar für die herausragende Pflege" sowie für die vielen Genesungswünsche, die ihn aus aller Welt erreichten.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Zuvor wurde bekannt, dass Clinton am Dienstagabend wegen einer Harnwegsinfektion auf die Intensivstation des Krankenhauses eingeliefert worden war. Die behandelnden Ärzte hatten in einem Statement bereits erklärt, dass er sich auf dem Weg der Besserung befinde und man hoffe, dass Clinton bald nach Hause gehen könne.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren