Nach Fehlgeburt: Moritz A. Sachs bestattete Baby im Rhein

Moritz A. Sachs spricht über einen schweren Verlust: Die Frau des Schauspielers erlitt drei Fehlgeburten. Ein verstorbenes Baby hat das Paar im Rhein bestattet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Moritz A. Sachs spricht über einen schweren Schicksalsschlag: Seine Frau erlitt drei Fehlgeburten.
imago images / Horst Galuschka Moritz A. Sachs spricht über einen schweren Schicksalsschlag: Seine Frau erlitt drei Fehlgeburten.

Moritz A. Sachs und seine Frau sind seit 16 Jahren zusammen und haben 2018 geheiratet. Vor der Kamera zeigt sich der Schauspieler stets gut gelaunt und fröhlich. Aber der 41-Jährige hat bereits harte Schicksalsschläge verkraften müssen. Seine Frau Sabine erlitt in den letzten Jahren drei Fehlgeburten.

Nach Fehlgeburt: Fötus im Fluss beerdigt

Bis heute hat das Paar keine gemeinsamen Kinder. Mit RTL hat der Darsteller aus der Serie "Lindenstraße" über den schweren Verlust gesprochen: "Was bleibt, ist so ein bisschen dieses leere Gefühl, da fehlt was."

Kind ist tot: Bestattung im Rhein – "Wir fanden das eine gute Lösung"

Im Dezember 2015 erhalten Moritz A. Sachs und Sabine die schreckliche Nachricht, dass das Herz ihres ungeborenen Babys nicht mehr schlägt. Den Fötus bestatten die beiden im Rhein. "Im Klo runterspülen geht nicht, Mülleimer fanden wir irgendwie auch nicht so akzeptabel. Da wir am Rhein wohnen und dachten, hier kommen wir immer wieder vorbei, fanden wir das eine gute Lösung", erklärt er im Gespräch mit RTL weiter.

In Deutschland muss ein ungeborenes Baby, das weniger als 500 Gramm wiegt, nicht bestattet werden. "Fehlgeburten können aber auch hygienisch einwandfrei und dem sittlichen Empfinden entsprechend eingeäschert und dann auf einem Grabfeld zur Ruhe gebettet werden", heißt es im Bestattungsgesetz.

Nur wenige Wochen später muss der Schauspieler diesen Schicksalsschlag noch einmal durchleiden, denn auch seine Rolle als Klaus Beimer in der "Lindenstraße" erlebt eine Fehlgeburt. Serienfrau Neyla verlor das Baby. Über die private Situation von Moritz A. Sachs wussten offenbar nur wenige am Set Bescheid.

Lesen Sie auch: Monica Lierhaus bereut ihre Gehirn-OP

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren