Interview

Nach Bierkrug-Attacke: Vanessa Hampl kritisiert Verhalten der Polizei

Eine unfassbar brutale Bierkrug-Attacke auf der Kirchweih in Kadenzhofen bei Berg in der Oberpfalz sorgt für Entsetzen. Bei dem lebensgefährlichen Maß-Wurf wurde das Gesicht von Model Vanessa Hampl (24) entstellt. Im AZ-Interview erhebt die Miss Franken auch Vorwürfe gegen die bayerische Polizei.
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
9  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Vanessa Hampl zeigt der AZ ihre schweren Verletzungen
Vanessa Hampl zeigt der AZ ihre schweren Verletzungen © Privat

TV-Zuschauer kennen die hübsche Frau aus Heidi Klums Castingshow "Germany's Next Topmodel" (15. Staffel). Jetzt muss Vanessa Hampl  um ihre Gesundheit und Schönheit bangen.

Kirchweih Kadenzhofen: Bierkrug-Werfer attackiert Miss Franken

Ihre schlimmen Verletzungen will die 24-jährige Studentin nicht länger verstecken. Sie geht an die Öffentlichkeit und sucht selbst aktiv nach Zeugen und Täter. Was ist genau passiert? 

Vanessa Hampl zur AZ: "Ich habe vier Platzwunden um die Schläfe herum bis zur Augenbraue. Meine linke Gesichtshälfte und mein Auge sind zugeschwollen. Ich kann aktuell kaum etwas sehen."
Vanessa Hampl zur AZ: "Ich habe vier Platzwunden um die Schläfe herum bis zur Augenbraue. Meine linke Gesichtshälfte und mein Auge sind zugeschwollen. Ich kann aktuell kaum etwas sehen." © Privat

Vanessa Hampl: 3.000 Euro sind zur Ergreifung des Täters ausgesetzt

Ein Unbekannter hat vor dem Festzelt einen Maßkrug nach ihr geworfen und sie am Kopf getroffen. Geschehen ist die Tat in der Nacht auf Sonntag auf der Kirchweih in Kadenzhofen. 3.000 Euro sind zur Ergreifung des Täters ausgesetzt, verspricht das Model. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. 

Vanessa Hampl: Polizei kam weder zum Tatort noch in die Klinik

Die verletzte Frau, die laut eigenen Angaben "zur falschen Zeit, am falschen Ort" stand, ist auch sauer auf die bayerische Polizei.  "An diesem Abend ist leider einiges schiefgelaufen", so Vanessa Hampl zur AZ. Trotz Anruf seien keine Beamten zum Tatort gekommen – ebenso nicht ins Krankenhaus. "Meine Eltern waren total schockiert, weil keine Polizei gekommen ist. Aus Eigeninitiative heraus haben wir dann die Polizei gerufen und eine Anzeige gestellt."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

AZ-Interview mit Vanessa Hampl 

AZ: Wie geht es Ihnen nach der brutalen Attacke?
VANESSA HAMPL: Ich bin momentan zu Hause. Mir geht es den Umständen entsprechend, kann es einfach noch immer nicht ganz fassen, was passiert ist. Ich hoffe, mit dem Ganzen irgendwann abschließen zu können, denn es ist für mich eine große psychische Belastung. Ich muss ständig an den Vorfall denken. Wenn ich an einen Bierkrug sehe, bekomme ich ein mulmiges Gefühl. Außerdem habe ich natürlich auch körperliche Schmerzen.

Welche Verletzungen haben Sie genau?
Ich habe vier Platzwunden um die Schläfe herum bis zur Augenbraue. Diese mussten im Krankenhaus genäht werden. Meine linke Gesichtshälfte und mein Auge sind zugeschwollen. Ich kann aktuell kaum etwas sehen.

Lesen Sie auch

Wie kam es zur Tat auf der Kirchweih?
Meine Freundinnen und ich standen im Freien vor einem Pilsstand. Wir tranken gemütlich ein Bier, als mich ein Bierkrug an meiner Schläfe getroffen hat. Der Täter stand circa drei Meter von mir entfernt und warf mit voller Wucht diesen Bierkrug gegen meinen Kopf. Ich konnte es überhaupt nicht fassen, da ich gar nicht wusste, woher der Bierkrug kam und warum.

"Ich habe keinen Stress oder Probleme"

Wer war der aggressive Mann?
Ich habe den Täter nicht gekannt. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es ein gezielter Angriff auf meine Person war. Ich habe keinen Stress oder Probleme mit irgendwelchen Personen. Ich denke, ich stand am falschen Ort zum falschen Zeitpunkt.

Haben die Verletzungen Auswirkungen auf Ihren Job als Model?
Mein erster Gedanke war tatsächlich, dass es mich an einer blöden Stelle getroffen hat. Denn jeder schaut eigentlich als Erstes ins Gesicht. Ich denke, dass es in naher Zukunft auf jeden Fall Konsequenzen für mich und für meinen Job als Model haben wird. Am Samstag wäre beispielsweise ein Event als Miss Franken gewesen, welches ich leider verletzungsbedingt absagen muss. Ich weiß, dass große Narben zurückbleiben werden. Vielleicht kann man diese irgendwann weglasern oder mit Cremes behandeln.


Hat sich der Täter gemeldet? Anwalt kontaktiert Polizei

Mittlerweile ist womöglich die Identität des Täters bekannt. Ein Anwalt meldete sich am Dienstag bei der Polizei Neumarkt. Sein Mandat könnte im direkten Zusammenhang mit der Tat stehen, berichtet der Bayerische Rundfunk.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
9 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare