Nach Alkoholfahrt: Katie Price war 13 Stunden in Ausnüchterungszelle

Geldsorgen, Shopping-Sucht und jetzt auch noch Ärger mit dem Gesetz - das Schicksal von Ex-Boxenluder Katie Price (40) scheint mal wieder unter keinem besonders guten Stern zu stehen.
| (fos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Geldsorgen, Shopping-Sucht und jetzt auch noch Ärger mit dem Gesetz - das Schicksal von Ex-Boxenluder Katie Price (40) scheint mal wieder unter keinem besonders guten Stern zu stehen.

Zumal sie mit ihrem Verhalten alles daran setzt, die Abwärtsspirale nicht zu verlassen. So muss sich die Fünffach-Mutter mit den Folgen einer am 10. Oktober in London stattgefundenen Polizeikontrolle auseinandersetzen, wie unter anderem der britische "Mirror" berichtet.

 

Katie Price hat bereits mehr als ein Buch geschrieben - hier können Sie ein weiteres bestellen

Damals stellte die Polizei bei Price einen derart hohen Alkoholwert fest, dass sie für 13 Stunden in die Ausnüchterungszelle gebracht wurde. Jetzt flatterte die Anklage dazu ins Haus, samt Einladung zum Gerichtstermin. Das ehemalige Model muss sich demnach am 7. Januar 2019 für ihr Vergehen verantworten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren