Münchner TV-Legende Maria von Welser an Grünem Star erkrankt

Maria von Welser leidet an der Augenkrankheit Grüner Star. Die Münchner TV-Legende könnte ohne einen medizinischen Eingriff daran erblinden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Journalistin und TV-Legende Maria von Welser ist an Grünem Star erkrankt. Ohne Eingriff könnte sie daran erblinden. (Archivbild)
BrauerPhotos / Neugebauer 2 Journalistin und TV-Legende Maria von Welser ist an Grünem Star erkrankt. Ohne Eingriff könnte sie daran erblinden. (Archivbild)
Maria von Welser (r.) und ihre Nachfolgerin Petra Gerster (l.) in der „Mona Lisa“-Kulisse 1992.
Ullstein 2 Maria von Welser (r.) und ihre Nachfolgerin Petra Gerster (l.) in der „Mona Lisa“-Kulisse 1992.

Die bekannte Journalistin und TV-Legende Maria von Welser ist an Grünem Star erkrankt. Ohne Behandlung kann die Krankheit zur Erblindung führen.

Wie die Münchnerin gegenüber "Bunte" bestätigt, hat sie sich bereits am 21. Juli das linke Auge operieren lassen. Demnach wurden Maria von Welser eine neue Linse und einen Stent implantiert. Ein Eingriff am rechten Auge wird im Dezember folgen.

Maria von Welser erholt sich von Augen-OP: "Ich gehe viel spazieren"

"Ich habe gerade meine Kindheitsgeschichte für meine Söhne und Enkel aufgeschrieben. Golf spielen geht noch nicht. Also gehe ich viel spazieren", erzählt die 74-Jährige im Gespräch mit "Bunte" über ihren Gesundheitszustand.

Nach ihrem Volontariat beim "Münchner Merkur" arbeitete Maria von Welser ab 1973 als Redakteurin bei der AZ, wo sie für die Ressorts Wirtschaft/Immobilien und später Lokales verantwortlich war.

Deutschlandweit bekannt wurde sie 1988 vor allem für die Gründung des ersten deutschen Frauenmagazins "ML Mona Lisa", für das sie auch selbst vor der Kamera stand. Die ZDF-Sendung lief bis 2017 im TV und wurde dann nach fast 30 Jahren eingestellt.

Maria von Welser (r.) und ihre Nachfolgerin Petra Gerster (l.) in der „Mona Lisa“-Kulisse 1992.
Maria von Welser (r.) und ihre Nachfolgerin Petra Gerster (l.) in der „Mona Lisa“-Kulisse 1992. © Ullstein

Maria von Welser: 2017 erhielt sie die Diagnose Hirntumor

Bereits vor drei Jahren musste Maria von Welser einen gesundheitlichen Rückschlag hinnehmen: Bei der Journalistin und TV-Legende wurde ein Hirntumor entdeckt. Sie begab sich in Behandlung und ließ sich operieren.

Doch ein Jahr später war der Tumor wieder nachgewachsen. "Ich war fassungslos. Und fühlte mich ganz anders, als hätte mir jemand Steine in den Magen gelegt", erzählte sie vergangenes Jahr im Gespräch mit der AZ über diese Zeit. Sie unterzog sich zur Bekämpfung des Tumors einer Strahlentherapie.

Lesen Sie auch: Faszination Iris Berben - Was ist ihr Geheimnis?

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren