Münchens „Tatort“-Ermittler werden zu Faschings-Narren

Im vergangenen Jahr war die Entrüstung riesig, doch heuer geht die Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla auf Nummer sicher: Nach Neu-Rocker Heino bekommen die „Tatort“-Kommissare Miroslav Nemec (r.) und Udo Wachtveitl
| kim
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gleichen sich optisch immer mehr an: Die Schauspieler Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec (r.)
Schneider Press 2 Gleichen sich optisch immer mehr an: Die Schauspieler Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec (r.)
Gleichen sich optisch immer mehr an: Die Schauspieler Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec (r.)
Schneider Press 2 Gleichen sich optisch immer mehr an: Die Schauspieler Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec (r.)

Im vergangenen Jahr war die Entrüstung riesig, doch heuer geht die Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla auf Nummer sicher.

Nach Neu-Rocker Heino bekommen die „Tatort“-Kommissare Miroslav Nemec (r.) und Udo Wachtveitl, die sich optisch immer mehr angleichen, den Karl-Valentin-Orden.

Ausgezeichnet wird der Satz: „Ich bin auf Sie angewiesen, aber Sie nicht auf mich. Merken Sie sich das!“ Der stammt von Valentin, hätte – so Wachtveitl – „aber auch von uns sein können“.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren