Mörtel Lugner: "Opernball-Aus ist traurig"

Baulöwe Richard Lugner ist traurig über das erneute Aus des Wiener Opernballs.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Richard "Mörtel" Lugner.
Richard "Mörtel" Lugner. © picture alliance/dpa

Am Mittwoch kam die Absage für den Wiener Opernball, der am 24. Februar 2022 hätte stattfinden sollen. Besonders getroffen hat das den schillerndsten Ball-Stammgast Richard "Mörtel" Lugner (89).

"Irgendwann wollte ich eigentlich aufhören, da hinzugehen"

Der AZ sagte der Bau-Löwe: "Das erneute Aus macht mich sehr traurig. Ich hätte mir gewünscht, dass die Regierung noch gewartet hätte. Die Absage ist zu früh. Vielleicht greifen die Maßnahmen noch." Mörtel, der stets einen Star als Begleitung einfliegen lässt, hatte drei Promis im Auge. Dann 2023? Mörtel: "Da bin ich 90. Irgendwann wollte ich eigentlich aufhören, da hinzugehen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare