Moderatorin Sandra Kuhn hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Jetzt hat es auch Sandra Kuhn getroffen. Die RTL-Moderatorin und ihr Mann haben sich trotz größter Vorsichtsmaßnahmen mit dem Coronavirus angesteckt. Auf Instagram schreibt sie, sie sei "schockiert" darüber.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Sandra Kuhn wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
imago images/Sven Simon Sandra Kuhn wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Die "Explosiv"-Moderatorin Sandra Kuhn (38) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. "Ich habe Husten, Geschmacksverlust, starke Gliederschmerzen und Kopfschmerzen", zitiert RTL seine Moderatorin. Auch ihr Mann und weitere Familienmitglieder sollen erkrankt sein. Immerhin sind ihre zweijährige Tochter und ihr einjähriger Sohn negativ getestet worden. "Für unsere Familie ist es nun das Wichtigste, gemeinsam durch diese Zeit zu kommen", so Kuhn.

Sie teilte die schlechten Nachrichten auch auf Instagram. Dort schreibt Kuhn, dass sie keine Ahnung habe, wie sie sich angesteckt haben könnte. "Die wenigen Menschen, zu denen wir Kontakt hatten, sind gesund und wir haben immer Abstand gehalten und Maske getragen." Sie sei schockiert, dass sie sich dennoch angesteckt habe. Unter dem Post stehen ihr Kolleginnen bei. Frauke Ludowig (56) schreibt: "Werdet schnell gesund!" Und auch Susanne Klehn (39) fühlt mit: "Gute Besserung - und nimm Dir die Zeit, die du brauchst! Man hört es so oft, dass Menschen sich anstecken, obwohl sie sich an alle Regeln halten."

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren