Model Karolina Kurkova wird zum dritten Mal Mutter

Die Familie von Karolina Kurkova wächst. Das Model freut sich auf das dritte Kind mit Ehemann Archie Drury.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Karolina Kurkova freut sich auf ihr drittes Kind.
Karolina Kurkova freut sich auf ihr drittes Kind. © lev radin/Shutterstock.com

Model Karolina Kurkova (36) könnte "nicht glücklicher und aufgeregter sein". Es steht Nachwuchs ins Haus: Sie und Ehemann Archie Drury (48) erwarten das dritte gemeinsame Kind. Das gab die gebürtige Tschechin nun via Instagram bekannt. Sie veröffentlichte am Mittwoch (16. Dezember) zwei Fotos, die sie zum Teil unbekleidet mit deutlich sichtbarem Babybauch zeigen. Auf Tschechisch schrieb sie dazu: "Wir werden 5 sein."

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Kurkova ist seit 2009 mit dem US-Unternehmer Drury verheiratet. Gemeinsam haben sie bereits die Söhne Tobin Jack (11) und Noah Lee (5). Die dritte Schwangerschaft sei für das Ehepaar eine Überraschung gewesen, wie Kurkova in einem persönlich verfassten Essay für die Zeitschrift "Glamour" schreibt. "Ich glaube, dass die Dinge passieren, wenn sie es sollen."

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die dritte Schwangerschaft ist anders

Für das Model fühle sich die dritte Schwangerschaft anders an. Es wolle seinen sich verändernden Körper, anders als damals, nicht verstecken "Einundzwanzig Jahre lang habe ich gemodelt, mein ganzes Leben in Fotos dokumentiert", schreibt die 36-Jährige. "Aber ich wollte nie Schwangerschaftsfotos machen, weil ich mich nie schön fühlte, wenn ich meinen Schwangerschaftsbauch zeigte. Es ist traurig, wenn ich darüber nachdenke."

Grund für ihre damalige Zurückhaltung sei ihr Bauchnabel. "Ich wurde drei Monate zu früh geboren und hatte als Säugling eine Operation, um einen Nabelbruch und die Innenwand meines Bauches zu reparieren, die nicht geschlossen war." Seit sie denken kann, habe Kurkova "ein flaches Grübchen" an der Stelle des Bauchnabels sowie "ein paar leichte Narben". Ist sie schwanger, sei ihr Babybauch "nicht perfekt rund".

Diese "kleine Unvollkommenheit", wie sie schreibt, habe sie in der damals nach Perfektion strebenden Modewelt nicht zur Schau stellen wollen oder gar dürfen. Mittlerweile habe jedoch ein Wandel stattgefunden. "Jetzt befinden wir uns in einer anderen Zeit in der Modeindustrie, in der es darum geht, uns so anzunehmen, wie wir sind", erklärt das Model. Die dritte Schwangerschaft gebe der 36-Jährigen daher nun die Möglichkeit, "mich endlich frei in meinem Körper zu fühlen". Und die Welt soll es sehen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren