Modebloggerin Chiara Ferragni: So emotional war die Geburt

Modebloggerin Chiara Ferragni ist Mama geworden. Die Geburt ihres Sohnes und ihr neues Glück beschreibt sie jetzt mit emotionalen Worten.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die italienische Modebloggerin Chiara Ferragni (30) ist zum ersten Mal Mama. Der kleine Leone Lucia Ferragni, den sie "Leoncino" nennt, kam am 19. März in Los Angeles zur Welt. Wie glücklich sie darüber ist, schreibt sie ihren mehr als zwölf Millionen Followern in einem emotionalen Post. Das zugehörige Foto zeigt sie weinend im Klinikbett. Umarmt wird sie dabei vom frischgebackenen Papa, dem italienischen Rapper Fedez (28). "Das waren die besten Tränen, die ich je geweint habe. Das war der Moment, in dem wir sahen, wie Leo zum Leben erwachte: Nie zuvor hatte ich ein solches Gefühl", so Ferragni.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

"Chiara Ferragni Damen Espadrilles" können Sie hier bestellen

Die Geburt habe lange gedauert und sie sei erschöpft gewesen, doch diese Erfahrung gemeinsam mit ihrem Liebsten durchzustehen, sei die beste Motivation gewesen, schreibt sie weiter. "Es fühlte sich an, als wäre es eine Filmszene / ein Traum", beschreibt sie ihre Gefühle. Wenn sie sich dieses Foto ansehe, fange sie an zu weinen, "weil es die Welt bedeutet". Sie schließt ihren Post mit einer Liebeserklärung an das Baby: "Wir lieben dich schon so sehr, kleiner Leoncino".

Die Influencerin und der Musiker Federico "Fedez" Lucia verlobten sich während eines Konzerts von ihm im Mai 2017 in Verona. Das Konzert und der Antrag wurden live vom italienischen Sender RTL 102.5 übertragen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren