Mit Drogen erwischt: Polizei nimmt Aaron Carter fest

Der ehemalige Teenie-Star Aaron Carter ist zusammen mit seiner Freundin Madison Parker festgenommen worden. Er soll unter anderem mit Marihuana erwischt worden sein.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der ehemalige Teenie-Star Aaron Carter ist zusammen mit seiner Freundin Madison Parker festgenommen worden. Er soll unter anderem mit Marihuana erwischt worden sein.

Sänger Aaron Carter (29) ist in Habersham County, Georgia, festgenommen worden, wie unter anderem CNN berichtet. Er wird demnach unter anderem verdächtigt, in fahruntüchtigem Zustand hinter dem Steuer gesessen und Marihuana bei sich gehabt zu haben, wird das Büro des Sheriffs zitiert. Er müsse mit mehreren Anklagepunkten rechnen, heißt es.

Mit dieser Platte feierte Aaron Carter seinen Durchbruch

 

Der jüngere Bruder von Backstreet-Boys-Star Nick Carter (37) soll mit seiner Freundin, der Fotografin Madison Parker, unterwegs gewesen sein. Auch sie wurde offenbar in Zusammenhang mit Drogenvergehen festgenommen.

Der ehemalige Kinder-Star Aaron Carter wurde mit seinem Album aus dem Jahr 2000 und der Single "Aaron's Party (Come and Get It)" sowie dem Song "I Want Candy" bekannt. Eigentlich wollte er in der kommenden Woche einen kleinen Vorgeschmack auf neue Musik geben, so CNN. Ob daraus nun etwas wird?

Schon kurz vor der Festnahme hatte sein Management bekannt gegeben, dass ein Auftritt von Carter in Kansas City am Samstag wegen "Transport-Problemen" abgesagt werden müsse. Der Sänger hatte zudem selbst getwittert: "22 Jahre in der Musikindustrie und ich denke, ich habe endlich gelernt, immer zuverlässig und loyal zu sein."

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren