Mirco Nontschew ist tot: Die Berliner Polizei ermittelt

Der überraschende Tod von Comedian Mirco Nontschew wirft Fragen auf. Die Berliner Polizei ermittelt derzeit "wegen ungeklärter Todesursache".
| (eee/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen

Comedian Mirco Nontschew (1969-2021) ist im Alter von 52 Jahren verstorben. Das hat sein Manager und Freund Bertram Riedel der "Bild"-Zeitung bestätigt. Wie eine Polizeisprecherin am Samstag unter anderem der Zeitung "B.Z." erklärt, sei am Nachmittag des 3. Dezembers ein 52-Jähriger tot in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Lankwitz aufgefunden worden.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Ein Todesermittlungsverfahren wurde eingeleitet, wegen ungeklärter Todesursache", heißt es. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Sein Manager Riedel bittet im Namen von Nontschews Familie "um Rücksichtnahme in dieser schweren Zeit".

Bekannt aus "RTL Samstag Nacht"

Nontschew wurde in den 90er-Jahren vor allem als Mitglied der Kultsendung "RTL Samstag Nacht" zum gefeierten Comedian. Auch mit den "7 Zwergen"-Filmen von und mit Otto Waalkes (73) feierte er große Erfolge. Zuletzt war er in der Show "LOL: Last One Laughing" von Michael Bully Herbig (53) beim Streamingdienst Amazon Prime Video zu sehen. Eine neue Staffel mit ihm ist bereits abgedreht und sollte eigentlich Anfang kommenden Jahres ausgestrahlt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
1 Kommentar
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare