Milla Jovovich ist furchtbar stolz auf Tochter Ever

Schauspielerin und Mutter Milla Jovovich freut sich in den sozialen Medien für Tochter Ever, die ihre ersten beiden Filmrollen bekommen hat. Die Zwölfjährige wird in "Black Widow" und Disney's Live-Action-Verfilmung von "Peter Pan" zu sehen sein.
| (nho/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Milla Jovovich mit ihrer Tochter Ever
imago/Starface Milla Jovovich mit ihrer Tochter Ever

Schauspielerin Milla Jovovich (44, "Resident Evil") feiert auf Instagram die ersten großen Filmrollen ihrer Tochter Ever Gabo Anderson (12). Sie postete einen Screenshot eines Artikels des Branchenmagazins Variety, in dem Ever in der Rolle der "Wendy" in Disney's Live-Action-Adaption von "Peter Pan" bekanntgegeben wurde. In Marvel's "Black Widow" ist Ever zudem die junge "Natasha Romanoff", die jüngere Version von Scarlett Johansson (35, "Lucy").

Stolze Mama

Hier sehen Sie "Resident Evil" mit Milla Jovovich!

Die 44-jährige schwärmt bei Instagram: "Wir sind so stolz auf unser Baby! Ever wollte schauspielern, seit sie fünf ist - und sie hat die Zeit, den Fokus und die Energie investiert, um ihren Traum wirklich zu erfüllen! Gratulation, Ever!"

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Dass Ever in den Filmen mitspielt, musste lange Zeit als Geheimnis gehütet werden. Die Dreharbeiten zu "Black Widow" waren schon letzten Sommer in England. Zu sehen ist der Film ab 30. April in den deutschen Kinos.

Milla Jovovich ist Model, Schauspielerin und Musikerin. Sie wurde unter anderem durch Filme wie "Das fünfte Element", "Johanna von Orleans" und "Resident Evil" berühmt. Verheiratet ist Jovovich mit Regisseur Paul W. S. Anderson (55). Die beiden haben drei Töchter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren