Miley Cyrus wird beim diesjährigen Super Bowl singen

Im Februar findet der 55. Super Bowl statt. Wie nun bekannt wurde, wird neben The Weeknd auch Miley Cyrus auftreten - aber nicht in der berühmten Halbzeitshow.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Miley Cyrus auf einem Event im Jahr 2019
Miley Cyrus auf einem Event im Jahr 2019 © Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com

Die Vorbereitungen für den 55. Super Bowl sind in vollem Gange. Am 07. Februar treffen die Tampa Bay Buccaneers im eigenen Stadion auf die Kansas City Chiefs. Das Mega-Sportevent wird wie gewohnt von einem Entertainment-Spektakel begleitet, an dem in diesem Jahr auch Miley Cyrus (28, "Midnight Sky") teilnehmen wird.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Auftritt für Corona-Helfer

Wie die American-Football-Profi-Liga NFL angekündigt hat, wird Cyrus die große Sportfeier sozusagen eröffnen. Beim sogenannten "NFL TikTok Tailgate" zum Super Bowl LV wird die Sängerin vor dem Spiel für geladene Ehrengäste singen. Es handelt sich dabei um 7.500 gegen das Coronavirus geimpfte Helfer aus dem Gesundheitswesen, die eine exklusive Einladung erhalten haben. Die Performance soll live über die angesagte App TikTok übertragen werden - auf dem Profil der NFL. Ausschnitte sind dann laut Angaben des Veranstalters auch in der herkömmlichen Fernsehübertragung zu sehen.

Bereits Ende 2020 war angekündigt worden, dass der diesjährige Gaststar der beliebten Halbzeitshow der kanadische Sänger The Weeknd (30, "Save Your Tears") sein wird. In einer Pressemitteilung hatte er damals erklärt: "Wir wachsen alle damit auf, den größten Acts der Welt beim Super Bowl zuzusehen und man kann nur davon träumen, sich einmal in dieser Position zu befinden." Er fühle sich "demütig, geehrt und ekstatisch", die Halbzeitshow spielen zu dürfen. Neben den 7.500 Ehrengästen sollen zudem 14.500 weitere Fans Zutritt zum Stadion erhalten. Das Raymond James Stadium in Tampa hat rund 66.000 Plätze zu bieten.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren