Miley Cyrus und Yungblud sind doch kein Paar

Die Gerüchte um eine ernsthafte Beziehung zwischen Miley Cyrus und dem britischen Sänger Yungblud scheinen sich nicht zu bestätigen. Eine Quelle berichtet nun, dass die beiden lediglich gute Freunde seien.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Miley Cyrus und Yungblud sind derzeit nicht zusammen.
Miley Cyrus und Yungblud sind derzeit nicht zusammen. © [M] s_bukley / dfree / Shutterstock.com

Die Spatzen pfiffen es seit Tagen von den Dächern, doch die Gerüchte scheinen sich nicht zu bestätigen: Miley Cyrus (28, "Plastic Hearts") und der britische Musiker Yungblud (23, "Weird!") sind US-Medienberichten zufolge doch kein Paar, sondern lediglich gute Freunde. Zuletzt wurden die beiden ausgelassen feiernd in Los Angeles gesichtet. Beide sollen dabei extrem vertraut gewirkt haben und auch ständigen Körperkontakt gehabt haben. Doch dabei handelt es sich offenbar nicht um eine romantische Beziehung.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Eine Quelle bestätigte nun dem "People"-Magazin, dass Cyrus und Dominic Harrison (so der bürgerliche Name von Yungblud) "nur Bekannte" seien und lediglich gemeinsame Zeit mit anderen Freunden verbringen würden. Cyrus stürzte sich nach dem Eheaus mit Liam Hemsworth (31) in einige Affären, so war der ehemalige "Hannah Montana"-Star unter anderem mit Kaitlynn Carter (32) und Cody Simpson (24) liiert.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren