Miley Cyrus: Lustiger Weihnachtstanz mit der Familie

Bei Miley Cyrus war das diesjährige Weihnachtsfest offensichtlich ziemlich lustig. Da darf dann auch mal ausgelassen mit der Mama und den Geschwistern getanzt werden.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Weihnachten ist das Fest der Liebe, bei dem die gesamte Familie zusammenkommt. Das ist auch bei einer prominenten Sippe wie den Cyrus' nicht anders. Für die Feiertage hat sich der gesamte Clan versammelt und offensichtlich viel Spaß zusammen gehabt, wie ein Instagram-Video zeigt, das unter anderem Miley Cyrus (25, "Younger Now") gepostet hat. Gemeinsam mit ihrer Schwester Noah (17), Halbschwester Brandi (30) und Mama Tish (50) tanzt Miley ausgelassen zu einem Weihnachtssong. Papa Billy Ray (56) schaut dem bunten Treiben im Hintergrund zu.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Zu dem Video schreibt Miley: "Der Baum ist nicht der einzige, der dieses Jahr erleuchtet wird" - was umgangssprachlich wohl so viel heißen soll wie, dass sich die Familie an Weihnachten das eine oder andere Gläschen Alkohol gegönnt hat. (Die Hits von Miley Cyrus gibt es bei Amazon Music Unlimited. Testen Sie den Streamingdienst jetzt drei Monate lang für nur 0,99 Euro)


 

Insgesamt hat der Cyrus-Clan zu acht Weihnachten gefeiert, wie ein Familienfoto zeigt. Darauf sind Mileys Oma, ihr Halbbruder Trace (28), Brandi, Noah, Billy Ray, Tish, Bruder Braison (23) und Miley selbst zu sehen. Ob Mileys Verlobter Liam Hemsworth (27, "Mit Dir an meiner Seite") ebenfalls vor Ort war, ist nicht bekannt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren