Miley Cyrus findet Harry Styles "wirklich gut aussehend"

Justin Bieber oder Harry Styles? Musikern Miley Cyrus hat klare Präferenzen.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Miley Cyrus hat etwas für ihren Kollegen Harry Styles übrig.
Miley Cyrus hat etwas für ihren Kollegen Harry Styles übrig. © Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect

Sängerin Miley Cyrus (28, "Wrecking Ball") hat offenbar ein Auge auf ihren Musiker-Kollegen Harry Styles (26, "Watermelon Sugar") geworfen. "Er sieht wirklich gut aus", verriet die 28-Jährige in einem Interview mit dem Radiosender "Heart FM", das bei der kanadischen Version des US-Portals "Entertainment Tonight" zu sehen ist.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Wie es zu diesem Geständnis kam? Der Moderator der Sendung spielte mit Cyrus das beliebte Partyspiel "Würdest du lieber?". Dabei wollte er wissen, wen die Sängerin lieber küssen würde: Justin Bieber (26) oder Harry Styles. Die Antwort kam prompt. Bieber kenne sie schon viel zu lange, er sei wie "Familie", sagte Cyrus. Styles würde ihr hingegen ziemlich zusagen, vor allem sein Look.

Sängerin braucht keinen Amor

Scherzhaft warf der Moderator ein, dass er den britischen Musiker kennen würde und die beiden ja verkuppeln könnte. Auf dieses Angebot ging Cyrus jedoch nicht weiter ein und antwortete nur: "Jeder will zurzeit ständig Amor für mich spielen." Interesse daran besteht ihrerseits aber offenbar nicht.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren