Milde Symptome: Jimmy Fallon spricht über Corona-Erkrankung

Wie er jetzt erst bekannt gab, erkrankte Jimmy Fallon kurz vor Weihnachten an Corona - obwohl er geimpft und geboostert war. Dadurch zeigte er aber auch nur milde Symptome. Der Late-Night-Talker dankte nicht nur dem Gesundheitssystem, sondern auch seinem Sender.
| (smi/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Jimmy Fallon meldet sich zurück.
Jimmy Fallon meldet sich zurück. © imago images/ZUMA Press

Erst hatte er gemeinsam mit Sängerin Ariana Grande (28) und Rapperin Megan Thee Stallion (29) das Corona-Weihnachtslied "It Was A... (Masked Christmas)" aufgenommen, dann erwischte es ihn selbst. Kurz vor den Feiertagen erkrankte Jimmy Fallon (49) an Corona.

Das verkündete der Late-Night-Talker jetzt via Instagram. Dort enthüllte er auch, dass er voll geimpft und geboostert war. Dadurch hatte der Comedian aber auch nur leichte Symptome.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Jimmy Fallon postete ein Bild von ihm aus dem Testraum seines Haussenders NBC und schrieb: "Hallo Leute, am ersten Tag unserer Weihnachtspause wurde ich positiv auf Covid getestet. Ich war geimpft und geboostert, weshalb ich das Glück hatte, nur leichte Symptome zu haben."

Jimmy Fallon: Dank an NBC und das Gesundheitssystem

Der Komiker dankte den Verantwortlichen bei NBC, dass sie die Testmaßnahmen am Arbeitsplatz so ernst genommen haben. Und er würdigte die Mitarbeiter im Gesundheitssystem im Allgemeinen. "Vielen Dank an die Ärzte und Krankenschwestern, die rund um die Uhr so hart arbeiten, damit alle geimpft werden".

Stars wie Reese Witherspoon (45) hinterließen neben dem Post Genesungswünsche. Als Reaktion darauf verriet Fallon, dass er mittlerweile wieder fit sei. Nach der Winterpause arbeite er auch schon an neuen Ausgaben seiner "Tonight Show".

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
1 Kommentar
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare