Michelle Hunziker sammelt eine Million Euro für Klinik in Bergamo

Michelle Hunziker und Ehemann Tomaso Trussardi sammelten "bereits 1,2 Millionen Euro" für zusätzliche Ausrüstung im örtlichen Krankenhaus.
| (dms/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Michelle Hunziker und ihre Familie sind wegen der Corona-Krise in ihrem Haus in Bergamo eingeschlossen
Markus Wissmann/shutterstock.com Michelle Hunziker und ihre Familie sind wegen der Corona-Krise in ihrem Haus in Bergamo eingeschlossen

Die Corona-Krise hat den Norden Italiens fest im Griff - darunter vor allem die Stadt Bergamo, in der bereits unzählige Menschen starben. Direkt davon betroffen ist auch Moderatorin Michelle Hunziker (43), die mit ihrer Familie dort lebt. Um die örtliche Klinik zu unterstützen, hat sie inzwischen viel Geld gesammelt.

"Ich habe zusammen mit meinem Ehemann Tomaso Geld für das Krankenhaus in Bergamo für Beatmungsgeräte und zusätzliche Betten gesammelt und bereits 1,2 Millionen Euro zusammenbekommen", erklärt die Schweiz-Italienerin der "Bild am Sonntag". "Wir haben mittlerweile so viele Erkrankte, dass unser Gesundheitssystem diesen Bedarf nicht mehr bewältigen kann. Dazu benötigen natürlich viele Menschen finanzielle Unterstützung. Sie können ihrem Beruf nicht mehr nachgehen und diese Einkommensverluste nicht einfach auffangen", erklärt sie ihr Engagement.

Das Buch "Ein scheinbar perfektes Leben: Wie ich aus Liebe zu meiner Tochter den Fängen der Sekte entkam" von Michelle Hunziker können Sie hier bestellen

Leben mit der absoluten Ausgangssperre

Seit dem 5. März sitzen Hunziker und ihre Familie in dem Ort in der Lombardei fest. "Die aktuelle Lage in Bergamo ist wirklich schlimm, aber wir versuchen alle, so gut wie möglich mit der Situation umzugehen. Bei uns herrscht noch immer eine absolute Ausgangssperre. So darf man nur noch als Einzelperson einkaufen gehen und die Zahl der Leute innerhalb des Supermarktes wird streng überwacht", sagt Hunziker.

Wenn sie mit einer Sondergenehmigung einmal in der Woche zur Aufzeichnung ihrer TV-Sendung fährt, werde sie "auf dem Weg in der Regel dreimal von der Polizei angehalten", so Hunziker. Und auch von den Erkrankungs- und Todesfällen ist sie inzwischen persönlich betroffen. Ein guter Freund und Kollege (63) von ihr liege aktuell auf der Intensivstation, seine Mutter (84) sei am Coronavirus gestorben. "Außerdem haben wir viele Freunde in Bergamo, die ihre Eltern verloren haben und am Boden zerstört sind."

Die Quarantäne-Gemeinschaft

Michelle Hunziker und Ehemann (seit 2013) Tomaso Trussardi (36) leben seit Beginn der Ausgangssperre mit den beiden gemeinsamen Töchtern, Sole (6) und Celeste (5), sowie Hunzikers Tochter aus erster Ehe, Aurora Ramazzotti (23), zusammen. Zur Quarantäne-Gemeinschaft gehören zudem Auroras Freund, Goffredo, und eine Freundin.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren