Michael Madsen droht Haftstrafe

Eine Verurteilung wegen Trunkenheit am Steuer scheint nur noch Formsache. Wie US-Medien nun aber berichten, winkt dem Schauspieler Michael Madsen dann aber in jedem Fall eine Haftstrafe.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Im Mai wird es ernst für den Schauspieler Michael Madsen (61, "Megalodon"): In wenigen Tagen findet die Verhandlung über seine Trunkenheitsfahrt im vergangenen März statt, bei der er sogar vorläufig festgenommen wurde. Wie nun das Promiportal "TMZ" berichtet, droht ihm bei einer Verurteilung in jedem Fall eine Haftstrafe. Das liege daran, dass er als Wiederholungstäter geführt wird. Die Spanne, die das Gericht habe, liege zwischen 4 und 364 Tage Knast.

Madsen baute Ende März mit seinem Land Rover in Malibu im US-Bundesstaat Kalifornien einen schweren Auto-Unfall. Bei einer anschließenden Kontrolle stellte die Polizei eine erhöte Alkohol-Konzentration im Blut fest. Im Jahre 2012 wurde er schon einmal wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Weil nun zwei Vergehen innerhalb von zehn Jahren zu Buche stehen, wird er bei einer Verurteilung nicht um eine Haftstrafe umhinkommen.

Hier gibt es Michael Madsen im Tarantino-Klassiker "Reservoir Dogs"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren