Michael Douglas' Tochter wusste nichts von seinem Beruf

Michael Douglas ist einer der größten Hollywood-Stars - doch davon wusste seine Tochter Carys lange nichts. Sie dachte, ihr Vater verdiene sein Geld mit Pancakes.
| (sas/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Um ehrlich zu sein, haben vermutlich die wenigsten Kinder eine genaue Vorstellung davon, was ihre Eltern beruflich machen. Doch so daneben wie Michael Douglas' (73, "Ant-Man") Tochter Carys Zeta Douglas lag, ist dann schon eher ungewöhnlich. Wie die 15-Jährige der Zeitschrift "Town & Country" verriet, dachte sie lange, ihr Vater - der wohlgemerkt Oscar-, Emmy- und Gloden-Globe-Gewinner ist - würde den ganzen Tag lang Pfannkuchen machen. Pancakes statt Filmsets also.

Für "Wall Street" gewann Michael Douglas einen Oscar. Hier können Sie den Film online sehen.

"Ich hatte wirklich keine Ahnung, dass er ein Schauspieler ist", gestand Zeta Douglas weiter. Wie diese Information an ihr vorbeigehen konnte? Ihre frühe Kindheit verbrachte der Promi-Sprössling auf den Bermudas, weitab des ganzen Hollywood-Trubels. Erst als sie mit ihrer Familie nach New York City zog und von den vielen Paparazzi belagert wurde, dämmerte es ihr.

Mittlerweile weiß der Teenager natürlich über den Beruf und die Prominenz ihres Vaters und auch ihrer Mutter Catherine Zeta-Jones (48, "Die Maske des Zorro") Bescheid. Doch sieht sie das nicht nur als Privileg, sondern auch als Bürde: "Was mich am meisten stört ist, dass die Leute denken, ich müsse mich nicht anstrengen. [...] Dabei sei ihrer Meinung nach das Gegenteil der Fall."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren