Micaela Schäfer feiert ihr Wiesn-Ende heiß-blau

Weniger ist manchmal mehr - und manchmal auch einfach nur weniger: Micaela Schäfer würdigt das letzte Wochenende einer ausgefallenen Wiesn auf ihre Art.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar  0 Teilen
Micaela Schäfer präsentiert ihren Fans einen hauch von nichts - wieder mal. (Archivbild)
Micaela Schäfer präsentiert ihren Fans einen hauch von nichts - wieder mal. (Archivbild) © BrauerPhotos / J.Hornfeldt

"Zum zweiten Mal gab's leider keine offiziellen Wiesn, daher mach' ich es mir zu Hause gemütlich und stoße mit Euch an!", schreibt Micaela Schäfer unter ihren jüngsten Post. 

Und dieses virtuelle Stelldichein gestaltet sich so kuschelig, wie es eines Erotik-Models würdig ist: Nur etwas weiß-blaues Papier verhüllt einige der weniger jugendfreien Stellen, dazu wird ein Fahnderl geschwenkt und eine Halbe gezwitschert.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Knackend nackert bis auf die himmelblauen Wildleder-Pumps schickt die Brünette ihre Fans dann ins Berliner (!) Hofbräuhaus - und paradoxerweise auch in einen bekannten Trachtenladen, wo sie selbst allerdings in diesem Jahr wohl noch nicht war. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Top-Granate" Schaefer zieht erneut blank

Dafür gibt's ein paar Flämmchen, ein paar Herzchen und hin und wieder auch ein Kompliment: "Wunderschöne Frau", "top Granate" oder "Du siehst sexy aus" lauten die Kommentare ihrer Follower.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

In der Story schiebt sie Videoeindrücke nach, noch ein wenig mehr Gepose vor den geschlossenen Fenstervorhängen und Einblicke in das Shooting. Einer bleibt bei Wiesn-Fans auf Entzug eventuell auch hängen: Der Wohnzimmerteppich im Hause Schäfer ist weizenbiergelb. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.