"Melrose Place"-Star Amy Locane zu acht Jahren Haft verurteilt

Das vierte Urteil ist gefallen: Schauspielerin Amy Locane muss erneut hinter Gitter. Diesmal für acht Jahre.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schauspielerin Amy Locane muss zurück ins Gefängnis.
imago images/ZUMA Press Schauspielerin Amy Locane muss zurück ins Gefängnis.

Amy Locanes (48) Schicksal ist besiegelt. Am Donnerstag (17. September) verurteile die Richterin am Obersten Gerichtshof von Somerset County, New Jersey, die Schauspielerin zu einer Gefängnisstrafe von acht Jahren. Es ist das vierte Mal, dass der frühere "Melrose Place"-Star für den tödlichen Verkehrsunfall verurteilt wird, den er 2010 unter Alkoholeinfluss verschuldet hatte. Damals kam eine 60-jährige Frau ums Leben, ihr Ehemann wurde schwer verletzt.

"Melrose Place" mit Amy Locane gibt es hier auf DVD.

Der Schuldspruch: Acht Jahre Haft für fahrlässige Tötung zweiten Grades, 18 Monate Haft für Körperverletzung vierten Grades mit einem Auto. Locane werde die beiden Strafen gleichzeitig absitzen, berichtet das US-Portal "TMZ". Auf eine vorzeitige Entlassung dürfe die Schauspielerin demnach frühestens nach sechs Jahren und zehn Monaten hoffen, angeblich gefolgt von weiteren drei Jahren auf Bewährung.

Der vierte Prozess

Nach dem Unfall hatte Locane bereits rund zweieinhalb Jahre hinter Gittern gesessen. 2016 wurde sie entlassen, da ein Berufungsgericht entschieden hatte, dass in der Urteilsbegründung die mildernden Umstände nicht ausreichend dargelegt worden seien und die Strafe zu gering ausgefallen sei. Zwei weitere Urteile, die folgten, wurden mit ähnlicher Argumentation wieder aufgehoben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren