Melanie Griffith über die Ehe

Melanie Griffith über die Ehe
| (djw/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

"Es gibt keinen Grund zu heiraten."

Auf MyVideo sehen Sie den Trailer zum Film "Automata"

Nach vier gescheiterten Ehen steht Melanie Griffith (58, "Automata") dem Heiraten verständlicherweise sehr kritisch gegenüber. Im Interview mit "Us Weekly" erklärt die Mutter von Dakota Johnson (26, "How To Be Single"), dass es heutzutage nicht mehr nötig sei zu heiraten. Kinder könne man schließlich auch so haben. Ihr Tipp: gar nicht erst heiraten! In ihren Augen sei die Ehe nicht mehr zeitgemäß. Griffith ließ sich im Juli 2015 nach fast zwanzig Jahren von Antonia Banderas (55, "Knight of Cups") scheiden.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren