"Meine längste Pause bisher": Chrissy Teigen feiert 50 Tage Abstinenz

US-Model Chrissy Teigen feiert 50 Tage Abstinenz. "Das ist meine längste Pause bisher", lässt John Legends Ehefrau ihre Follower wissen. Im Dezember versuchte sie es zuletzt.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Chrissy Teigen will vom Alkohol loskommen.
Chrissy Teigen will vom Alkohol loskommen. © Sky Cinema/Shutterstock.com

US-Model Chrissy Teigen (35) feiert einen Zwischenschritt auf dem Weg weg vom Alkohol. "Heute ist mein Rekord von 50 Tagen Nüchternheit", lässt sie ihre Follower auf Instagram wissen. "Eigentlich sollte es fast ein Jahr sein, aber ich hatte ein paar (Wein-)Schluckaufs auf dem Weg", schrieb Teigen zu einem Video von ihr mit ihren Kindern Luna (geb. 2016) und Miles (geb. 2018). Die Ehefrau (seit 2013) von US-Star John Legend (42) fügte hinzu: "Das ist meine längste Pause bisher!"

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Teigen erklärte, dass sie nicht sicher ist, ob sie für immer mit dem Trinken aufhören wird, aber es nützt ihr "in keiner Weise" mehr. "Ich werde nicht lustiger, ich tanze nicht, ich werde nicht entspannter", schrieb die zweifache Mutter. "Mir wird schlecht, ich schlafe ein und wache krank auf, weil ich etwas verpasst habe, was wahrscheinlich eine lustige Nacht war." Gänzlich verteufeln will sie den Alkohol nicht: "Ich hatte meinen Spaß daran und schätze jeden, der es verantwortungsvoll genießen kann!!!!", schreibt sie.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Nicht der erste Versuch

Bereits im Dezember 2020 verriet Chrissy Teigen, dass sie seit mindestens einem Monat nüchtern sei, und teilte mit, dass sie es satt habe, sich zu "blamieren".

John Legend kommentierte mit sieben roten Herzchen unter dem Post.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren