Max Mutzke schaut ESC nicht an

Der ESC hat der Karriere von Max Mutzke einen ordentlichen Schub gegeben. Dort auftreten würde er aber heute nicht mehr.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Max Mutzke schaut zwar nicht den ESC, ist ihm aber dennoch dankbar.
Fabian Sommer/dpa Max Mutzke schaut zwar nicht den ESC, ist ihm aber dennoch dankbar.

Stuttgart - Der Sänger Max Mutzke (37) ist, was den Eurovision Song Contest (ESC) betrifft, geteilter Meinung. "Es gab nie wieder den Moment, dass ich dachte, ich würde da gerne nochmal hingehen", sagte der ESC-Teilnehmer von 2004 der Deutschen Presse-Agentur.

Allerdings wisse er, was er der Veranstaltung zu verdanken habe. Mutzke sagte, dass er sich den ESC nach seinem Auftritt ("Can't Wait Until Tonight"/Platz 8) kein einziges Mal mehr angesehen habe. Es sei nicht die Veranstaltung, wo er sich noch sehe. Dort gehe es heute oft nur um Aussehen und um verrückte Tänze.

2019 schickt Deutschland Carlotta Truman und Laurita Spinelli ins Rennen. Die beiden singen im Finale am 18. Mai als Duo S!sters ihren Song "Sister".

Mutzke veröffentlichte seit seinem ESC-Auftritt sieben Alben. Aktuell ist er mit dem Album "Colors" auf Deutschlandtournee.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren