Matthias Schweighöfer: Hilfe vom Therapeuten!

Matthias Schweighöfer sucht Hilfe bei einem Therapeuten, um sich nachts besser ausruhen zu können. Der 39-Jährige schlafe seit seiner Kindheit in der DDR schlecht, erzählt er beim Talk mit Barbara Schöneberger.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Matthias Schweighöfer liebt Schauspielerin Ruby O. Fee.
BrauerPhotos / Neugebauer Matthias Schweighöfer liebt Schauspielerin Ruby O. Fee.

Matthias Schweighöfer (39) hat einen Schlaf-Therapeuten! Das offenbart der Schauspieler in Schönebergers Radio-Talkshow "Mit den Waffeln einer Frau", die am Samstag ausgestrahlt wird: "Ich bin gerade so ein bisschen dran, das mit einem Therapeuten anzugehen."

Schlecher Schlaf: Matthias Schweighofer holt sich Hilfe

Das Problem begleite ihn bereits seit seiner Kindheit in der DDR. Seine Mutter, die Schauspielerin Gitta Schweighöfer, war alleinerziehend. "Aber im Osten hieß das: Entweder warst du Mutter oder du warst arbeiten", so Schweighöfer. "Sie hat versucht, es zu verbinden." Während sie also abends auf der Bühne stand, musste der kleine Matthias alleine einschlafen. Das habe seinen Lebensrhythmus bis heute geprägt. "Ab 17 Uhr werde ich derartig nervös, dass mein Stress-Level so hoch geht, dass ich nachts in diesem Stress-Level drin bin. Deswegen schlafe ich immer kacke."

Derzeit beschäftigt Schweighöfer auch das Thema Ernährung: "Ich mache gerade so eine Hardcore-Diät, weil ich mal testen will, ohne Zucker, ohne Brot und ohne Alkohol zu leben."

Ob ihn dazu seine Freundin Ruby O. Fee (24) gebracht hat? Die beiden sind seit zwei Jahren ein Paar und noch immer so verliebt, wie am ersten Tag. Das habe einen bestimmten Grund: "Ich musste lernen, in der Liebe zu vertrauen, und das habe ich erst mit meiner jetzigen Partnerin Ruby geschafft", gibt er in der "Bunte" zu. Die Beziehung funktioniert deshalb so hervorragend, weil er mit ihr "über alles reden" könne. Das war offenbar nicht immer der Fall: "Ich bin offen und ehrlich, lege die Karten auf den Tisch, wenn es mit einer Frau ernst ist. Ich diskutiere auch gerne Sachen aus. Ich bin früher in Beziehungen gescheitert, weil das nicht möglich war."

Promi-Paare privat: Das sind die Partner der deutschen TV-Stars

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren