Matteo Capreoli: Intimes Konzert

Am Sonntag lud Rapper Samy Deluxe in Hamburg zu einem ganz besonderen Nikolausabend: In seinem Szene-Restaurant trat der junge Folk-Musiker Matteo Capreoli bei einer Live-Session vor prominenten Publikum auf.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Nikolausabend unplugged: In der Hamburger Szene-Location "Gefundenes Fressen" von Rap-Ikone Samy Deluxe wurde am Sonntagabend der Nikolaus auf etwas andere Art und Weise gefeiert. Vor rund 80 geladenen Gästen gab Folk-Sänger Matteo Capreoli dort eine Unplugged-Session zum Besten.

Unter den Zuhörern tummelten sich neben Gastgeber Samy Deluxe auch zahlreiche andere Promis wie Moderatorin Janin Reinhardt, Schauspieler Milos Vukovic und Kollegin Nova Meierhenrich.

Sehen Sie auf Clipfish das Musikvideo zu "Ohne Dich" von Matteo Capreoli

Rund eine Stunde spielte Capreoli unplugged Songs aus seinem aktuellen Album "Zuhause". Höhepunkt des intimen Konzerts, das im Rahmen der "Timezone Real People Live Sessions" stattfand, war zweifelsohne der Gast-Auftritt von Rapper Nico Suave, der für einen gemeinsamen Song mit Capreoli auf die Bühne kam.

"Mich berührt Musik sehr und natürlich vor allem wenn es in so privater Atmosphäre stattfindet. Zudem ist es toll, Kollegen auch mal so privat zu treffen", zeigte sich Milos Vukovic nach dem Auftritt begeistert.

Die Eventreihe der Wohnzimmerkonzerte, die neben Timezone auch vom Soundsystem House of Marley seit der ersten Stunde unterstützt wird, geht 2016 bereits in das dritte Jahr. Auch dann werden wieder junge Künstler ihre Musik vor einem ausgewählten Publikum in einem intimen Rahmen vorstellen.

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren