Maskenhafter Auftritt von Kim Basinger

Auch Kim Basinger ist offensichtlich dem Jugendwahn verfallen. Mit faltenlosem Gesicht präsentierte sie sich am Montag bei einer Premiere in New York. Vor einigen Tagen wurde sie 60 Jahre alt.
| (obr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Angst vor dem Altern? Kim Basinger sagt den Falten den Kampf an
Evan Agostini/Invision/AP Angst vor dem Altern? Kim Basinger sagt den Falten den Kampf an

Auch Kim Basinger ist offensichtlich dem Jugendwahn in Hollywood verfallen. Mit faltenlosem Gesicht präsentierte sie sich am Montag bei einer Filmpremiere in New York. Dabei feierte die Schauspielerin erst vor wenigen Tagen ihren 60. Geburtstag.

Völlig faltenfrei präsentierte sich Hollywood-Star Kim Basinger am Montag bei der Premiere des Films "Zwei vom alten Schlag". Dabei feierte die ehemalige Sex-Bombe aus dem Erotik-Hit "9 ½ Wochen" am 8. Dezember ihren bereits 60. Geburtstag. Kaum zu glauben, angesichts dieser Bilder.

An der Seite von Sean Connery glänzte Kim Basinger als Bond-Girl in "Sag niemals nie". Holen Sie sich hier die 007-Jubiläums-Collection

Jedoch dürfte sie dieses glattgebügelte Gesicht wohl kaum ihren guten Genen zu verdanken haben. Die Schauspielerin soll schon mehrere Facelifts hinter sich haben und sich regelmäßig Botox spritzen lassen. Doch dieses Mal hat es die 60-Jährige wohl ein wenig übertrieben. Ihr Gesicht scheint an den Schläfen festgezurrt worden zu sein. Kaum ein Lächeln huscht über ihre knallrot geschminkten Lippen. Mimik? Fehlanzeige.

Die Schauspielerin scheint wie viele ihrer Kolleginnen krampfhaft gegen das Altern ankämpfen zu wollen. Auch Nicole Kidman, Demi Moore oder Meg Ryan sorgten bereits mit ihren zahlreichen Beauty-OPs für Aufsehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren