Martin Semmelrogge will erneut in den USA heiraten

Martin Semmelrogge will seine Verlobte Regine Prause in den USA heiraten. Dort hatte er bereits seiner verstorbenen Frau Sonja das Jawort gegeben.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Martin Semmelrogge und Regine Prause bei einem gemeinsamen Auftritt.
Martin Semmelrogge und Regine Prause bei einem gemeinsamen Auftritt. © imago/STAR-MEDIA

Schauspieler Martin Semmelrogge (66) will seine Verlobte Regine Prause (52) laut "Bild"-Zeitung im Frühjahr in den USA heiraten. Die Trauung soll demnach im kalifornischen Ventura stattfinden. Offenbar auch als Erinnerung an seine verstorbene Frau Sonja, die im Sommer 2018 einem Krebsleiden erlag.

Laut "Bild" war Regine Prause damals bereits ein Teil seines Lebens. So erklärt er der Zeitung: "Sonja wusste von ihr". Kurz bevor sie für immer einschlief, habe sie ihm den Segen für die neue Beziehung gegeben. "Sonja wollte, dass ich glücklich bin."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Martin und Sonja Semmelrogge hatten 1998 in Ventura geheiratet. "Wir wollen sogar die gleiche Friedensrichterin nehmen, die uns damals getraut hat", sagte der Filmstar "Bild" zu seiner nun geplanten Hochzeit mit Prause: "Das Leben gibt einem nicht oft die Chance auf einen zweiten Versuch. Aller lieben und guten Dinge sind dann eben zwei."

Martin Semmelrogge: Dritte Ehe mit Regine Prause

Im Oktober 2019 hatte Semmelrogge "Bild am Sonntag" verraten, dass er wieder verlobt sei: "Ja, wir werden heiraten!", gab er damals bekannt. Vor seiner Ehe mit Sonja war der Schauspieler schon einmal verheiratet, von 1985 bis 1991 mit Susanne Semmelrogge.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
3 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare