Martin Scorsese erhält Japan-Award

Martin Scorsese erhält Japan-Award und erhält gleichzeitig ein ganz nettes Sümmchen an Preisgeld.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Meister-Regisseur Martin Scorsese muss etwas Platz in seinem Vitrinenschrank (und auf dem Bankkonto) machen: Der 73-Jährige wird bald mit einem renommierten fernöstlichen Preis ausgezeichnet. In Japan erhält er den mit umgerechnet rund 127.000 Euro dotierten Praemium Imperiale International Arts Award, berichtet die US-amerikanische Seite "Variety".

Die Wahl begründet das japanische Gremium demnach damit, dass Scorsese "einer der einflussreichsten Filmemacher seiner Generation" sei und für "oftmals düstere Filme" stünde, welche "die Abgründe der amerikanischen Gesellschaft erkunden". Obwohl Scorseses Filme regelmäßig zahlreiche Oscars abräumen, erhielt er nur für den Film "The Departed - Unter Feinden" mit Leonardo DiCaprio (41) in der Hauptrolle 2007 seinen bislang einzigen Goldjungen als Regisseur. Irgendwie passend zu der anstehenden Auszeichnung, handelte es sich dabei schließlich um ein Remake des asiatischen Films "Infernal Affairs".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren