Mark Hamill gratuliert verstorbener "Weltall-Schwester" Carrie Fisher

Mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame sollen 2022 ganze 38 Promis geehrt werden - darunter Carrie Fisher. Mark Hamill gratuliert seiner verstorbenen Kollegin.
| (nra/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mark Hamill bei der "Star Wars: The Rise Of Skywalker"-Premiere in Los Angeles im Jahr 2019.
Mark Hamill bei der "Star Wars: The Rise Of Skywalker"-Premiere in Los Angeles im Jahr 2019. © Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect

Im kommenden Jahr sollen 38 Prominente mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt werden. Zu den Auserwählten zählt unter anderem auch Carrie Fisher (1956-2016), die vor bald fünf Jahren überraschend gestorben ist. "Star Wars"-Legende Mark Hamill (69) gratuliert seiner verstorbenen Kollegin, die als Prinzessin Leia berühmt wurde, mit einem rührenden Post auf Instagram.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Er sende "viel Liebe und einen sehr besonderen 1-Finger-Gruß" an die "unvergleichliche, urkomische und respektlose Naturgewalt", die Fisher gewesen sei. Zudem bezeichnet er sie liebevoll als seine "Weltall-Schwester", deren Stern ewiglich leuchten werde. Mit dem "1-Finger-Gruß" spielt der 69-Jährige auf den ausgestreckten Mittelfinger an, den Fisher auf einem der Fotos in dem Beitrag zeigt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Auch diese Stars bekommen einen Stern

Während Mark Hamill bereits 2018 mit einem Stern in Hollywood geehrt wurde, bekommt Carrie Fisher die Auszeichnung nun im kommenden Jahr. Den "Walk of Fame" zieren bereits knapp 2700 Sterne. Seit 1960 werden Promis für unterschiedlichste Verdienste im Showgeschäft geehrt. Neben Fisher wird auch der verstorbene Rapper Nipsey Hussle (1985-2019) posthum ausgezeichnet. Weitere Stars, die 2022 geehrt werden, sind unter anderem Salma Hayek (54), Francis Ford Coppola (82), Helen Hunt (58), Macaulay Culkin (40), Willem Dafoe (65), Michael B. Jordan (34), Ewan McGregor (50), Jason Momoa (41), Tessa Thompson (37), Ricky Gervais (59), Bob Odenkirk (58), Norman Reedus (52), Avril Lavigne (36) und die Black Eyed Peas.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren