Marisa Burger von Rosenheim-Cops: Ihr Gesicht altert einfach nicht

Als Sekretärin "Miriam Stockl" überzeugt Marisa Burger das treue TV-Publikum und die geschäftstüchtigen Produzenten. Seit mittlerweile 16 Jahren spielt die sympathische 45-Jährige in der ZDF-Krimiserie "Rosenheim-Cops" mit und scheint einfach nicht zu altern. Wie macht sie das nur?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Marisa Burger bei einer Premiere im Mai 2018.
BrauerPhotos 7 Marisa Burger bei einer Premiere im Mai 2018.
In 2009 mit sonnen-geküsster Haut: Marisa Burger
BrauerPhotos 7 In 2009 mit sonnen-geküsster Haut: Marisa Burger
Marisa Burger: 2010 beim Filmfest
BrauerPhotos 7 Marisa Burger: 2010 beim Filmfest
Die 250. Folge der "Rosenheim-Cops": Marisa Burger im April 2012
BrauerPhotos 7 Die 250. Folge der "Rosenheim-Cops": Marisa Burger im April 2012
Marisa Burger bei einer Premiere im Mai 2018.
BrauerPhotos 7 Marisa Burger bei einer Premiere im Mai 2018.
Marisa Burger im Dezember 2015
BrauerPhotos 7 Marisa Burger im Dezember 2015
Marisa Burger bei einer Premiere im Mai 2018.
BrauerPhotos 7 Marisa Burger bei einer Premiere im Mai 2018.

Klar ist: Der Druck in der Branche ist groß. Gerade Schauspielerinnen geben immer wieder an, im Alter weniger Rollen zu ergattern. Doch welches Schönheits-Geheimnis steckt hinter Marisa Burgers nicht alterndem Gesicht?

Die Schauspielerin sieht seit Jahren gleichbleibend frisch und jung aus. Fast faltenfrei erschien der TV-Star am Montagabend bei der Deutschland-Premiere von im Gloria Palast in München und zog mit ihrem knackigen Aussehen alle Blicke auf sich. 

Fan-Liebling Jason Priestley präsentiert

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren