Marie Nasemann ist zum zweiten Mal schwanger

Nicht mal ein Jahr nach der Geburt ihres ersten Kindes ist Model und Schauspielerin Marie Nasemann wieder schwanger: In ihrem Podcast erzählt sie, warum sie sich dazu entschieden hat.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Marie Nasemann bei ihrer letzten Schwangerschaft auf dem roten Teppich
Marie Nasemann bei ihrer letzten Schwangerschaft auf dem roten Teppich © imago images/Eventpress

Marie Nasemann (32) erwartet ihr zweites Kind. Wie das Model in seinem Podcast erzählt, ist es nicht mal ein Jahr nach der Geburt eines kleinen Jungen wieder schwanger. Nasemann und ihr Verlobter Sebastian Tigges sprechen in der neuesten Folge von "Drei ist 'ne Party" über das Thema Erziehung: "Was für Eltern wollen wir sein?" lautet das Oberthema. Darin plauderte ihr Verlobter aus: "Jetzt bist du schwanger im vierten Monat. Wohlgemerkt: Unser Sohn ist jetzt noch nicht mal ein Jahr alt. Der wird am 17. April ein Jahr alt."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Schwangerschaft sei "tatsächlich geplant" gewesen, wie die ehemalige "GNTM"-Dritte sagt. Alle um sie herum seien schwanger gewesen, außerdem wollte sie die sich hinziehende Pandemie-Situation für die Schwangerschaft nutzen. Nasemann hatte in ihrer ersten Schwangerschaft mit starker Übelkeit zu kämpfen. Zumindest das soll sich mittlerweile gebessert haben. Das Thema Schwangerschaft beschäftigt Nasemann nun schon eine Weile: Vor der Geburt ihres kleinen Sohnes erlitt das Model 2019 eine Fehlgeburt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren