Mariah Carey sind die Grammys egal

Mariah Carey macht deutlich, was sie von den Grammys hält. 
| (dmr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Mariah Carey macht deutlich, was sie von den Grammys hält.

"Wenn man sich im Musikbusiness für die Grammys interessiert, muss man seine Werke zu einem bestimmten Zeitpunkt einreichen [...] Das ist mir inzwischen alles zu blöd."

 

Sie sind ein Fan von Mariah Carey? Hier können Sie ihr Parfum bestellen

Mariah Carey (47, "Touch My Body") bedeutet der wichtigste Musikpreis offenbar nicht mehr viel, wie sie dem "V Magazine" jetzt in einem Interview sagte. Vor allem die Sache mit den Fristen ist ihr demnach viel zu anstrengend. Die Sängerin hat allerdings auch gut reden, immerhin hat sie bereits fünf Grammys daheim - und nominiert war sie sogar schon 34 Mal. Die diesjährigen Grammy Awards fanden am 28. Januar statt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren