Manuela Reimann: "Ich habe mich halbiert" - und das ohne Sport

"Goodbye Deutschland!"-Star Manuela Reimann hat abgenommen. "Ich habe mich halbiert", sagt sie. Sport hat sie dafür nicht gemacht.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
So sieht Manuela Reimann - hier mit Tochter Janina noch in Texas - nicht mehr aus.
So sieht Manuela Reimann - hier mit Tochter Janina noch in Texas - nicht mehr aus. © TVNOW / Ines Bamfaste

"Goodbye Deutschland!"-Star (VOX) Manuela Reimann (52) hat extrem viel abgenommen. "Ich habe mich halbiert... von US Größe 8 zu 0 (deutsche Größe 40 und jetzt 32)", lässt sie ihre 165.000 Follower auf Instagram wissen. Illustriert wird die Message mit zwei unterschiedlich großen Jeans-Shorts. In die eine passte sie demnach 2019, in die andere 2020.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Das allein ist schon verblüffend, noch überraschender wird der Gewichtsverlust allerdings, wenn man sich zu Gemüte führt, wie sie das geschafft hat. "Kein JoJo-Effekt und kein Sportprogramm waren nötig", schreibt sie. Stattdessen hat sie sich offenbar auf die Expertise einer Stoffwechselexpertin verlassen: "Dank meiner Freundin Christiane Gensel und einer Stoffwechselkur mit Entgiftung und Entsäuerung habe ich meine alte Figur und meine Energie wieder", so Manuela Reimann.

Selbstversorger auf Hawaii

Inzwischen leben sie und Ehemann Konny Reimann (65) auf der Hawaii-Insel O'ahu. Ihr Grundstück dort nennen die Auswanderer "Konny Island 3". Im Garten wachsen "jede Menge Früchte", "ein Hahn und sieben Hühner sorgen für frische Eier". Was den Reimanns sonst noch fehlt, tauschen sie laut RTL mit ihren Nachbarn. Auf einem der Fotos, die Manuela auf Instagram gepostet hat, ist sie mit der Shorts in Größe 32 beim Saubermachen am Strand zu sehen.

Konny und Manuela Reimann und ihre Familie wanderten 2004 von Hamburg nach Texas, USA, aus, nachdem Manuela eine Green Card gewonnen hatte. Ab 2006 wurden sie zu Kultstars der Doku-Soap "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren