Madonnas Erziehung steht in der Kritik

Pop-Ikone Madonna hat mit einem Bild, auf dem es so aussieht, als dürfe ihr 13-jähriger Sohn Rocco Alkohol trinken, einige Fans gegen sich aufgebracht.
| (mam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Madonna muss sich für die Art ihrer Erziehung rechtfertigen
Evan Agostini/Invision/AP Madonna muss sich für die Art ihrer Erziehung rechtfertigen

Pop-Ikone Madonna hat mit einem Bild, auf dem es so aussieht, als dürfe ihr 13-jähriger Sohn Rocco Alkohol trinken, einige Fans gegen sich aufgebracht. Das Foto löste eine Welle von kritischen Kommentaren gegen ihre Erziehungsmethoden aus.

Pop-Superstar Madonna (55, "MDNA") hat mit einem Bild aus ihrem Ski-Urlaub in der Schweiz einige ihrer Fans gegen sich aufgebracht. Das Bild, das sie auf ihrer Instagram-Seite veröffentlichte, zeigte ihren 13-jährigen Sohn Rocco zusammen mit zwei Freunden, wie sie mit coolem Blick Alkoholflaschen in die Kamera halten. Das schien den Eindruck zu erwecken, Madonna würde ihrem minderjährigen Sprössling erlauben, Alkohol zu trinken. "Das geht so gar nicht! Alkoholkonsum bei Minderjährigen propagieren - bäääh!", lautet nur einer von vielen Kommentaren. Daraufhin kontert die 55-Jährige: "Keiner trank, wir hatten einfach nur Spaß. Beruhigt Euch!"

Erleben Sie Madonna auf ihrer "MDNA World Tour" - DVD-Deluxe-Edition hier kaufen

Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass Madonnas Umgang mit ihrem Sohn kritisch beäugt wird. In ihrer Tour-Doku aus dem Jahr 2005 tauchten Aufnahmen des Fünfjährigen auf, die ihn mit einem Plastikschwert auffallend aggressiv um sich schlagen zeigten. Im Sommerurlaub des vergangenen Jahres entstanden Videos die Rocco bei waghalsigen Sprüngen vom Hotelbalkon in den Pool zeigen. Auch Bilder aus dem Jahr 2013, die den Teenager mit den Muskeln eines Bodybuilders präsentieren, lassen an ihrer mütterlichen Strenge, wie sie die Pop-Queen immer wieder in Bezug auf Tochter Lourdes betont, zweifeln.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren