Madonna provoziert nackt im Netz - und pfeift darauf

Madonna lässt Instagram wissen: Ich pfeife auf eure Regeln. Sie postet ein pikantes Foto, das viel zeigt - und inspiriert damit andere.
| (elm/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Madonna provoziert gern mit ihren Reizen.
KGC-195/starmaxinc.com/ImageCollect Madonna provoziert gern mit ihren Reizen.

Madonna (60, "Live A Prayer") hat noch nie mit ihren Reizen gegeizt, im Gegenteil: Ihre gesamte Karriere lang ging sie offen und provokativ mit ihrer Sexualität um. Sie zeigt sich gerne nackt und pfeift auf Regeln. Dass von Altersmilde bei ihr keine Spurt ist, beweist sie mit einem Post auf Instagram. Zu sehen ist eine Madonna in Tanga und transparentem BH, untertitelt ist das Foto mit einer bissigen Botschaft an alle, die sich davon provoziert fühlen.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die Madonna-Doku "World of Madame X" finden Sie hier.

Alle sollen wissen, was sie von Regeln hält

"Das ist meine aktuelle Kleiderschrank-Situation", untertitelt englische Queen of Pop ihren Brustwarzen-Post und lässt alle Nörgler wissen: "Diejenigen, die sich von dem Bild angegriffen fühlen, möchte ich wissen lassen, dass ich die Ich-gebe-keinen-F**k-Universität erfolgreich abgeschlossen habe. Danke, dass ihr zu meiner Abschlussfeier gekommen seid."

Dass Madonna andere inspiriert, wird sogleich unter den Kommentaren deutlich. Popstar Katy Perry (35, "I Kissed A Girl") beispielsweise schreibt: "Oh mein Gott, ich habe mich gerade an der Hochschule eingeschrieben." Schauspielerin Debi Mazar (55, "Goodfellas") kommentiert mit Humor: "Mach dein Ding, Mutti!"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren