Lupus: Auch diese Stars haben die Autoimmunkrankheit

Die Diagnose war für Selena Gomez ein Schock: Der Star leidet unter Lupus. Allerdings ist Gomez bei weitem nicht der einzige Promi mit der Autoimmunkrankheit.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auch Lady Gaga und Seal leiden unter Lupus
[M] John Salangsang/Todd Williamson/Invision/AP Auch Lady Gaga und Seal leiden unter Lupus

Eine ebenso schwere wie unerwartete Nachricht überbrachte Pop-Star Selena Gomez am Mittwoch ihren Fans: Bei der 23-Jährigen wurde die Autoimmunkrankheit Lupus diagnostiziert. Aus diesem Grund musste Gomez auch eine Pause vom Pop-Biz einlegen - schließlich hatte sie sogar eine Chemotherapie über sich ergehen lassen. Aber die Beispiele einiger Stars zeigen, dass man mit der Krankheit durchaus gut leben kann. Vor allem Musiker scheinen immer wieder betroffen:

Mehr über Lupus als "Herausforderung und Chance" erfahren Sie in diesem Buch

 

Lady Gaga

 

Lady Gaga weiß seit 2010 von der Gefahr Lupus Foto:John Salangsang/Invision/AP

 

Der bislang letzte Star, der seine Fans mit einer Lupus-Diagnose geschockt hatte, war Lady Gaga (29, "Paparazzi"). Im Jahr 2010 erzählte die schrille Sängerin von einem positiven Test auf Lupus. Aktiv sei die Krankheit damals allerdings noch nicht gewesen. "Ich muss sehr gut auf mich aufpassen", erklärte der US-Star. Ob spätere gesundheitliche Probleme - etwa eine Hüftverletzung Anfang 2013 - mit der Krankheit zusammenhängen, darüber ist nichts bekannt.

 

Seal

 

Seals Narben sind Folge seiner Lupus-Erkrankung Foto:Todd Williamson/Invision/AP

 

Auch Heidi Klums Ex-Mann Seal (52, "Weight Of My Mistakes") hat seit langem Lupus - ungewöhnlicherweise, den meist sind Frauen von der Krankheit betroffen. Seit seiner Jugend hat Seal mit damit zu kämpfen. Auch die markanten Narben in seinem Gesicht sind Folge der Autoimmunkrankheit. Von einer Weltkarriere als Sänger haben ihn diese Schwierigkeiten allerdings nicht abgehalten.

 

Toni Braxton

 

Toni Braxton steht trotz Lupus regelmäßig auf der Bühne und ist, wie auf diesem Foto, bei den Grammy Awards zu Gast Foto:Jordan Strauss/Invision/AP

 

Soul-Größe Toni Braxton (48, "Spanish Guitar") gehört zum Kreis der an Lupus Erkrankten. Erst vor ein paar Monaten hat die Sängerin in einem Interview mit der "Huffington Post" über ihr Leben mit der Krankheit gesprochen. Sie habe Wege gefunden, mit zeitweiligen Schwächegefühlen umzugehen, erzählte sie: "Es ist am schwersten, wenn ich auftreten muss. Oft, wenn es so ist, gibt es viel 'Und jetzt singt ihr!' für das Publikum. Die Leute helfen mir, ohne es zu wissen." Ein Konzert habe sie wegen Lupus aber noch nie abgesagt.

 

Die Kinder von John Wayne und Snoop Dogg

 

Häufig ist es auch der eigene Nachwuchs, der Stars in Berührung mit Lupus bringt. Snoop Doggs Tochter Cori (16) hatte die schwere Diagnose im zarten Alter von sechs Jahren erhalten - nach einer langen Leidenszeit, in der der Grund für ihre Beschwerden nicht gefunden werden konnte. Fünf Jahre später, 2010, erzählte der Rapper stolz von den Fortschritten seiner Kleinen: "Sie spielt Volleyball und Softball, lebt ihr Leben. Sie hat Spaß. Am Anfang gewann Lupus. Nun hat Cori die Oberhand."

Schwerer traf es letztlich Michael Wayne. Der älteste Sohn der Filmlegende John Wayne (1907-1979, "Rio Bravo") starb 2003 an einem Herzinfarkt - offenbar eine indirekte Folge der Lupus-Erkrankung. Bis dahin hatte der Wayne-Sprössling allerdings ein erfülltes Leben: Er heiratete, wurde Vater von fünf Kindern, produzierte verschiedene Hollywood-Filme und wurde nach dem Tod seines Vaters Vorsitzender des "John Wayne Cancer Institutes". Michael Wayne wurde 68 Jahre alt.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren