Luke Perrys Sohn Jack sagt Wrestling-Show ab

Die ganze Familie trauert. Nachdem sich Luke Perrys Tochter Sophie zu Wort gemeldet hat, wurde nun bekannt, dass Sohn Jack seine geplanten Wrestling-Termine abgesagt hat.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Welt trauert um "Beverly Hills, 90210"- und "Riverdale"-Star Luke Perry (1966-2019). Der Schauspieler hinterlässt insgesamt zwei Kinder aus seiner von 1993 bis 2003 währenden Ehe mit dem Model Rachel Sharp. Während sich Tochter Sophie (18) zum Tod ihres Vaters auf Instagram zu Wort gemeldet hat, wurde nun bekannt, dass Sohn Jack (21) seine geplanten Wrestling-Termine abgesagt hat. Der 21-Jährige hat sich als "Jungle Boy" in der Profi-Wrestler-Szene einen Namen gemacht.

Hier können Sie sich die erste Staffel "Riverdale" nach Hause holen

Am Dienstag verkündete die Wrestling-Organisation "Bar Wrestling" via Twitter, dass Jack Perry nicht wie geplant an der kommenden Show am 13. März teilnehmen werde. "Leider wird Jungle Boy nicht mehr bei unserer Show am 13. März dabei sein. Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser Zeit bei ihm und seiner Familie", heißt es in dem Statement.

Am Mittwoch vor einer Woche wurde Luke wegen eines schweren Schlaganfalls in das St. Joseph's Hospital in Burbank, Kalifornien, eingeliefert. Am 4. März bestätigte Perrys Pressesprecher gegenüber "TMZ", dass er am Montagmorgen an den Folgen des Hirnschlags gestorben sei. Perry wurde nur 52 Jahre alt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren