Louis Ducruet von Monaco wird Berater von englischem Fußballclub

Louis Ducruet, Sohn von Prinzessin Stéphanie und Neffe von Fürst Albert II. von Monaco, verdient sich künftig seine royalen Brötchen beim englischen Fußball-Zweitligisten Nottingham Forest FC.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Louis Ducruet bei einem Spiel des AS Monaco, an seiner Seite sein Onkel Fürst Albert II.
imago images / PanoramiC Louis Ducruet bei einem Spiel des AS Monaco, an seiner Seite sein Onkel Fürst Albert II.

Dass die monegassische Grimaldi-Familie überaus sportbegeistert ist, ist kein Geheimnis - Oberhaupt Fürst Albert II. von Monaco (62) trat gar fünfmal als Bobfahrer für sein Land an und heiratete die ehemalige Schwimmerin Charlene Wittstock (42). Auch sein Neffe Louis Ducruet (27), Sohn von Alberts jüngster Schwester Stéphanie (55), hat seine Passion im Sport gefunden. Und diese Leidenschaft hat ihm nun ein Engagement beim englischen Fußball-Zweitligisten Nottingham Forest FC eingebracht, wie Ducruet selbst via Instagram bestätigt hat.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Sehen Sie hier den Film "Grace of Monaco" mit Nicole Kidman als Grace Kelly, die Mutter von Fürst Albert II.

"Es ist mir eine große Freude mitteilen zu dürfen, dass ich mich offiziell Nottingham Forest FC anschließe", schreibt Ducruet zu einem Bild von sich im Stadion des Vereins. "Ich freue mich darüber, einem so historischen Verein beizutreten, ich bin bereit für diese neue Herausforderung!" Nicht etwa als Spieler wird der Royal, der in der Thronfolge von Monaco auf dem 15. Platz steht, dort schuften, sondern hinter den Kulissen als Berater die Geschicke lenken.

"Er wird seine Erfahrungen in Übersee nutzen, um uns dabei zu helfen, die globale Präsenz des Clubs zu erweitern", heißt es auf der Instagram-Seite von Nottingham Forest FC zu den Zielen, die man sich mit der namhaften Verstärkung erhofft. Ducruet kennt sich in dem knallharten Fußball-Business bestens aus, er studierte Sportmanagement und war beim heimischen AS Monaco über fünf Jahre als Assistent und Talentscout tätig. Ob er gemeinsam mit seiner Frau Marie Chevallier (27) nun noch England ziehen wird, ist noch nicht bekannt, gilt aber wohl als wahrscheinlich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren