Loser: Promis werden freiwillig Opfer von Graffiti-Attacke

Gleich mehrere Promis sind "Opfer" einer Graffiti-Attacke geworden. Unter anderem wurde das neue Auto von Marteria und Bonnie Strange besprüht. Wie sich jetzt herausstellt, ist die Aktion eine Werbekampagne.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Gleich mehrere Promis sind "Opfer" von Graffiti-Attacken geworden. Unter anderem wurden angeblich die neuen Autos von Marteria und Bonnie Strange besprüht. Wie sich jetzt herausstellt, ist die Aktion eine Werbekampagne.

Unbekannte haben die Autos von mehreren Promis besprüht – unter anderem waren Rapper Marteria, Schauspielerin Sophia Thomalla und Moderatorin Bonnie Strange von der Vandalismus-Attacke betroffen. Wie sich jetzt allerdings herausstellt, ist die ganze Aktion Teil einer Werbekampagne

Das Graffiti ist in allen drei Fällen ähnlich: Über die gesamte Seite des Wagens wurde das Wort "Loser" (dt. Verlierer") gesprüht.

Marteria: Sein brandneues Auto wird besprüht

Am Mittwoch posteten Materia, Sophia Thomalla und Bonnie Strange Bilder von ihren verschandelten Autos und gaben sich zunächst ahnungslos von der angeblichen Graffiti-Attacke. "Das ist doch nicht deren Ernst?!", schrieb Materia zu dem Instagram-Post. 

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Auch das Auto von Bonnie Strange wurde beschmiert – die Moderatorin kommentierte ein Bild des Wagens mit "Aww... just received this cute love letter" ("Aww... habe gerade diesen süßen Liebesbrief bekommen").

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Sophia Thomalla schien ebenfalls verärgert und kommentierte den gefakten Vandalismus mit "Na klasse...".  Viele Promis kommentierten das Bild, unter anderem Lily Becker ("Wtf?!?") und Motsi Mabuse ("Nicht dein Ernst").

 

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Graffiti-Attacke stellt sich als Werbekampagne heraus

Kurze Zeit später posteten die drei Promis aber weitere Bilder und lösten den "Vandalismus" als Werbekampagne des Getränkeherstellers Coca Cola auf, der damit auf sein neues Getränk "Aquarius" aufmerksam machen will. Als Begründung für die Bezeichnung "Loser" gab Sophia Thomalla an: "Super Idee von Aquarius! Mega Idee! Mega Kampagne! Mega Getränk! Wir sind alle Verlierer - von Wasser und Mineralien!"

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
Auch Bonnie Strange und Materia bezogen sich bei "Loser" auf den Verlust von Wasser und Mineralien. "Loooooser – sind wir alle! Denn Ich zb habe auf jeden Fall gestern Wasser und Mineralien verloren und du auch!", kommentiert Bonnie Strange die Aktion.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
Böse Zungen, die sich über den "Schaden" von Sophia Thomalla, Bonnie Strange und Materia ergötzten haben sich zu früh gefreut. Ob es sich bei den verschandelten Autos tatsächlich um die Fahrzeuge der Promis handelt, ist unklar.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren