Live in Berlin: Hollywood-Star Anne Heche trifft auf Henning Wehland

Damit hatte niemand gerechnet: Hollywood-Star Anne Heche überraschte am Rand der Berlinale mit einem Besuch in einem Berliner Szene-Lokal. Da wusste selbst Henning Wehland nicht so recht, wie ihm geschieht.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Berlinale lockt derzeit wieder einiges an Hollywood-Prominenz in die deutsche Hauptstadt. Doch dass es einen Star auch auf ein kleines, intimes Privatkonzert verschlägt, war nicht unbedingt zu erwarten. So geschehen am Sonntag im Berliner Szene-Lokal Centolire. Dort trat im Rahmen der exklusiven Konzertreihe "Private Soul Food Concerts" der Soulsänger Comso Klein (39) auf. Außerdem heizte H-Blockx-Gründer und Söhne-Mannheims-Urgestein Henning Wehland (46, "Der Affe und ich") den prominenten Gästen ein.

Das Album "Der Letzte an der Bar" von Henning Wehland können Sie hier bestellen

Das absolute Highlight für alle Beteiligten: Unter die deutschen Stars wie Lena Meyer Landrut, Iris Mareike Steen, Wolfgang Bahro, Sarah Alles oder Rolf Schneider mischte sich auch eine echte Hollywood-Größe. Schauspielerin und Filmregisseurin Anne Heche (48, "Wild Card"), die wegen der Green Carpet Lounge der Peter Ustinov Stiftung nach Berlin gekommen war, und von Freunden mitgebracht wurde.

In entspannter Atmosphäre konnte Heche nicht nur feinste Live-Musik erleben, sondern auch gutes Essen genießen. Auch Henning Wehland zeigte sich begeistert von dem unerwarteten Besuch aus Hollywood: „Ich bin vollkommen geflasht: Was ist denn bitte hier für eine Stimmung, krasse Crowd und Location am Start? Ich dachte ich bin im Berlin der 20er-Jahre gelandet. Normalerweise tanze ich auf den Tischen, aber dass nach wenigen Minuten mit mir Hollywood-Prominenz auf den Stühlen steht: unvergesslich.“

"Klar, dass sich sowas rum spricht"

Schauspielerin Sarah Alles (31) hatte an dem Abend ebenfalls viel Spaß und versuchte sich an einem Erklärungsansatz, warum Anne Heche für ihre Party-Nacht in Berlin ausgerechnet diese Location ausgesucht hatte: "Mittlerweile waren hier Leute wie Max Giesinger, Cassandra Steen und Max Mutzke auf der Bühne. Und jetzt Cosmo Klein in Kombi mit Henning Wehland. Klar, dass sich sowas herumspricht und Hollywood-Leute aufmerksam werden und Lust haben, das mal live mitzuerleben."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren