Lisa Maria Potthoff: So "grauselig" war ihr erster Kuss

Lisa Maria Potthoff ist ihr erster Kuss nicht gerade in guter Erinnerung geblieben: Er sei "grauselig" gewesen, erzählte sie nun in einem Interview.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Lisa Maria Potthoff in München
Lisa Maria Potthoff in München © imago/Future Image

Lisa Maria Potthoff (43) hat im Gespräch mit der "Gala" von ihrem ersten Kuss erzählt. In guter Erinnerung ist ihr dieser aber nicht geblieben: "Ich hatte eine feste Zahnspange und fand das Ganze grauselig", sagte sie laut einer Vorabmeldung.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Potthoff kann schimpfen wie ein bayerischer Rohrspatz

Ein weiteres privates Detail verriet sie in dem Interview auch noch: Als "waschechte Berlinerin", wie sie sich selbst bezeichnet, könne sie "schimpfen wie ein Rohrspatz", so Potthoff. Kurios allerdings, dass sie trotzdem besser Bayerisch als Berlinerisch sprechen kann, wie sie zugibt.

Potthoff ist zwar in Berlin geboren, aber in München aufgewachsen. Mittlerweile wohnt die Schauspielerin und Mutter von zwei Kindern wieder in Berlin.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren