Lindsay Lohan an Chikungunya-Fieber erkrankt

Lindsay Lohan ist im Urlaub am Chikungunya-Fieber erkrankt, das in wärmeren Regionen von Mücken übertragen wird. Die tropische Krankheit kann zum Tod führen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat sich im Urlaub mit dem Chikungunya-Fieber infiziert
dpa Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat sich im Urlaub mit dem Chikungunya-Fieber infiziert

Lindsay Lohan ist in ihrem Silvester-Urlaub am Chikungunya-Fieber erkrankt, das in wärmeren Regionen von Mücken übertragen wird. Die tropische Krankheit kann zum Tod führen.

New York - Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan (28) ist am Chikungunya-Fieber erkrankt, das vor allem in wärmeren Regionen grassiert. Sie habe sich mit der tropischen Infektionskrankheit, die durch Mücken übertragen wird, im Urlaub angesteckt, teilte Lohan per Kurznachrichtendienst Twitter mit. "Krank zu sein, macht keinen Spaß", schrieb sie und forderte ihre Fans auf, Mückenspray zu benutzen. "Ich lasse mir von einem Virus nicht meinen friedlichen Urlaub vermiesen." Sie sei zuversichtlich, wieder gesund zu werden.

Das Chikungunya-Fieber wird vor allem in wärmeren Gegenden von verschiedenen Stechmücken übertragen, nicht aber von Mensch zu Mensch. Typische Symptome sind Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen, sehr selten führt die Krankheit zum Tod.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren