Lily Aldridge: Ganz in Weiß im Weißen Haus

Ein Besuch im Weißen Haus steht nicht alle Tage im Terminkalender: "Victoria's Secret"-Engel Lily Aldridge warf sich dafür passend in Schale - ganz in Weiß.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ein Besuch im Weißen Haus steht nicht alle Tage im Terminkalender: "Victoria's Secret"-Engel Lily Aldridge warf sich dafür passend in Schale - ganz in Weiß.

Für "Victoria's Secret"-Model Lily Aldridge (31) war es eine Woche voller Termine. Zuerst schwebte sie am 30. November als sexy Engel über den Laufsteg und ein paar Tage später stand eine Einladung ins Weiße Haus an. Zum Dinner trug das Model ein cremeweißes Kleid sowie ein passendes Cape von Modemacher Jason Wu. Dazu kombinierte sie Schmuck in glänzendem Silber von Bulgari und Schuhe der britischen Designerin Sophia Webster.

Auf Clipfish können Sie Lily Aldridge bei ihren zahlreichen Auftritten für "Victoria's Secret" bewundern

Für Aldridge selbst war die Einladung ins Weiße Haus etwas ganz Besonderes. "Traumhafte Nacht im Weißen Haus", kommentierte sie ihr Instagram-Foto, auf dem sie ihren Followern ihr Outfit präsentierte. Aldridge besuchte den US-amerikanischen Regierungssitz im Rahmen der 39. Kennedy Center Honors. Bei der Preisverleihung wurden in diesem Jahr Al Pacino, James Taylor und die Eagles geehrt.

Für Aldridge war das Event bereits der zweite Besuch im Weißen Haus innerhalb einer Woche. Am Samstag durfte die 31-Jährige außerdem zusammen mit ihrer Tochter Dixie Pearl (4) die Räumlichkeiten besichtigen. Mit einem weißen Oversize-Strickpullover war sie dabei zwar auch ganz in Weiß, aber wesentlich lässiger gekleidet. Auch davon teilte sie ein Foto auf ihrem Instagram-Account.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren